Ukraine

Kriegstelegramm XII.

Europreisknaller

Soeben hat das International Consortium of Investigative Journalists das Russia Archive eröffnet, wie es auf der Website mitgeteilt wurde.

Die Sanktionen zeigen Wirkung: Russland ist in eine tiefe Rezession geraten.

Die russischen Oligarchen und die politische Führung um Wladimir Putin haben seit Langem eine enge Beziehung zur geheimnisvollen Offshore-Finanzindustrie.

Russlands Putin gilt als einer der mächtigsten Männer der Welt. Doch was genau weiß man über seine Finanzen?

International Consortium of Investigative Journalists setzt alles daran, das ganze Ausmaß dieses Skandals aufzudecken.

Alpen Sepp - Alpengenuss

In Charkiw haben russische Angreifer ein Wohnhaus mit einer Rakete beschossen.

Solarterrasse & Solarcarport
Ukraine Now Copyright: t.me/ukrainenowenglish/871

Solarterrasse & Solarcarport

Eilmeldung

Nun wurde eine Wöchnerinnenstation in der hart umkämpften Stadt Mariupol getroffen. Es lag in der Innenstadt, war das größte Krankenhaus in Mariupol. Die Bilder sprechen für sich. 

Solarterrasse & Solarcarport

Der Bombenterror der russischen Angreifer geht nun mittlerweile so weit, dass das Krisenkraftwerk in Tschernobyl ohne Strom ist. Das kann zu gefährlichsten Problemen führen, bis hin zur Kernschmelze, da ohne Strom radioaktives Material in der Ruine nicht mehr gekühlt werden kann. Das ist auch Putin bewusst. 

Solarterrasse & Solarcarport

Nach knapp zwei Wochen Krieg in der Ukraine kam es in der vergangenen Nacht zu schweren Bombenangriffen. Es wurden Krankenhäuser und zivile Ziele beschossen.

Alpen Sepp - Alpengenuss

Aus Sumy wird gemeldet, dass der Fluchtweg für ca. 7000 Menschen den Weg aus dem Krisenherd erfolgreich war. Über Tote und Verletzte liegen noch keine Angaben vor, die auf dem Weg durch den humanitären Korridor dem Feuer zum Opfer fielen. 

Easysolar

Derweil ist Russland mit weiteren Sanktionen belegt worden. Die EU setzte hunderte Personen aus dem Umfeld Putins und der Oligarchen auf die Sanktionsliste. Ob das sinnvoll ist, die Diktatur von Wladimir Putin komplett in Abseits zu treiben, gerade im Hinblick auf die Atomwaffen, mit denen schon gedroht wurde, bleibt dahingestellt. Russland könnte durch die neuerlichen Sanktionen in den Staatsbankrott getrieben werden.

Europreisknaller

Leider geht der EU ab, dass man einer freigewählten Nachfolgeregierung anbieten könnte, im Sinne von Frieden und Freiheit, die Sanktionen nach und nach abbauen könnte und Russland, in das von Gorbatschow erdachte, europäische Haus übernehmen könnte. 

Solarterrasse & Solarcarport

Sobald Putin und seine Schergen wegen Kriegsverbrechen vor Gericht stehen und von Russland die Reparationen für die angerichteten Taten anerkannt werden. Lawrow fabulierte gar über die Rückkehr zu den Verhältnissen im Kalten Krieg, der friedlichen Koexistenz. Was bei ihm wie Hohn klingt, zeigt die völlige Realitätsverschiebung von Lawrow.

Es muss auch in einem Krieg eine Perspektive für die geben, die die Verlierer zu sein scheinen. Putin hat den Krieg verloren. 

bofrost DE

Themenverwandte Artikel

Hoffte Scholz auf schnelle ukrainische Niederlage?

the kasaan times

Russische Teilmobilmachung weckt Sorge in Deutschland

the kasaan times

Kriegstelegramm LIX. Bomben und Raketen zum orthodoxen Osterfest

the kasaan times

UNO und EU entsetzt über russische Angriffe im zentralukrainischen Winnyzja

the kasaan times

Hubschrauberabsturz in der Ukraine forderte 18 Tote

the kasaan times

USA warnen Russland vor „katastrophalen Konsequenzen“ eines Atomangriffs

the kasaan times

Kriegstelegramm XLIV. Von einem Kriegsverbrecher und Massenmörder lässt sich Le Pen finanzieren

the kasaan times

Kriegstelegramm LXVIII. Von Waffenshops und Putin gescheiterten GRÖFAZ-Träumen

the kasaan times

Kinschal-Hyperschallraketen Angriff auf Ukraine

the kasaan times

Ukraine vor der Offensive?

the kasaan times

Schmutzige Bombe im Ukraine-Konflikt als Eskalationsmittel?

the kasaan times

Selenskyj in Deutschland-Eurofighter begrüßen den ukrainischen Präsidenten

the kasaan times

Hinterlasse einen Kommentar

*