Ukraine

Kriegstelegramm LII. Das Stahlwerk Asowstal als letzte Bastion

Beitragsbild: Beispiel:

Seehafen „Azovstal“. Im Hintergrund ist eine Hochofenanlage zu sehen

Olegzima – Olegzima

порт комбината „Азовсталь“

Solarterrasse & Solarcarport

Es gibt keine guten Nachrichten aus der Ukraine.

Wenn zwei politische Blöcke aufeinander prallen, so sollen sie es nicht auf dem Rücken der Zivilbevölkerung austragen. Leider geschieht das in der Ukraine jeden Tag.

Heute Morgen sind bei einem Raketenangriff auf Lwiw (Lemberg) mindestens sechs Menschen ums Leben gekommen. Es gab unzählige Verletzte. Es sieht so aus, als wollte Russland die Ukraine einebnen.

Schuh Germann

Eine letzte Gruppe von Zivilisten soll sich in das Stahlwerk Asowstal in Mariupol zurückgezogen haben. Dazu etwa die letzten 2500 Mann, die Mariupol verteidigen.

Wo die restlichen fast 100.000 Einwohner sind, vermag niemand zu sagen. Gerüchte besagen, dass sich ganze Straßenzüge in unterirdischen Räumen, wie Kellern oder gar in Abwasserkanälen vor den brutalen Angriffen der russischen Raketen verstecken.

Alpenwild Shop

Derweil wird Russland beschuldigt, Kindersoldaten für den Krieg in der Ukraine zu rekrutieren.

Auch in dem Stahlwerk Asowtal sollen Zivilisten den Schutz in einem unterirdischen Labyrinth gesucht haben, das in dem gigantischen Produktionskomplex integriert war. Am Ende wird es an der EU liegen, das vollkommen verwüstete Land wieder aufzubauen.

Wir danken news.com.au für die Bilder.

bofrost DE

Themenverwandte Artikel

Kriegstelegramm XXXIV.

the kasaan times

Kriegstelegramm LIV.-Jede Minute wird gestorben

the kasaan times

Kiew: Nichts von Explosion der Nord-Stream-Pipeline gewusst

the kasaan times

Während Norwegen die Sicherheitsstufe erhöht, geht das Sterben in der Ukraine weiter

the kasaan times

Tote und Verletzte bei Angriffen auf Kiew und „viele“ andere ukrainische Städte

the kasaan times

Kriegstelegramm LI. Verdun-Leningrad-Mariupol

the kasaan times

Kriegstelegramm LX. Der Treffen der Ratlosen in Ramstein

the kasaan times

Nach der letzten Lieferung ist vor der nächsten Lieferung- Melnyk verlangt deutsche U-Boote für die Ukraine

the kasaan times

Kriegstelegramm LXXXVI. Container mit 152 Leichen am Asow-Stahlwerk in Mariupol aufgefunden

the kasaan times

Kriegstelegramm LXVIII. Von Waffenshops und Putin gescheiterten GRÖFAZ-Träumen

the kasaan times

Kriegstelegramm LXXXII. Die Grauen des Krieges

the kasaan times

Lukaschenkos Rede an die weißrussische Bevölkerung

the kasaan times

Hinterlasse einen Kommentar

*