Allgemeine Nachrichten

In der Rangliste der Pressefreiheit von Reporter ohne Grenzen ist Deutschland auf Platz 21 zurückgefallen

Quelle: Reporter ohne Grenzen

Titelbild Beispielbild

Um die Pressefreiheit ist es weltweit schlecht bestellt. Zu diesem Schluss kommt die Organisation „Reporter ohne Grenzen“. Die Lage sei so instabil wie lange nicht mehr.

Schuld daran seien „Krisen, Kriege und der anhaltende Vormarsch des Autoritarismus“. Von einer Zeit der „medienfeindlichen Hetze und Desinformation“ wird gesprochen, genannt werden die Unterdrückung unabhängiger Berichterstattung in Russland und die massenhaften Verhaftungen von Medienschaffenden in der Türkei.

Aber auch Deutschland wird als negatives Beispiel genannt.

Aufgrund von Übergriffen auf JournalistInnen am Rande von Demonstrationen rutschte Deutschland in der Rangliste der Pressefreiheit von Platz 16 im Vorjahr auf Platz 21 ab.

bofrost DE

Themenverwandte Artikel

Oberster Gerichtshof von Alabama erlaubt Hinrichtung mit Stickstoff

the kasaan times

Ein Toter und drei Schwerverletzte nach Auseinandersetzung in Flüchtlingsunterkunft

the kasaan times

30 km Stau auf der A8 -bleiben Sie sicher!

the kasaan times

Leoparden werden freigelassen- doch, ist Deutschland damit indirekt Kriegspartei?

the kasaan times

Armenien meldet versuchten Vorstoß aserbaidschanischer Truppen in sein Gebiet

the kasaan times

Krieg bringt nur Tod-Ende des 2. Weltkrieges vor 78 Jahren

the kasaan times

Telegrammdienst der Post nach 150 Jahren eingestellt

the kasaan times

Schwere Schäden nach Tornado im Saarland

the kasaan times

Verdi-Warnstreik an Flughäfen

the kasaan times

Brisante Dokumente im Zusammenhang mit Epstein aufgetaucht

the kasaan times

Zehn Menschen durch Explosion an Tankstelle in Irland getötet

the kasaan times

Antisemitische Proteste in der Columbia Universität durch Polizei unterbunden

the kasaan times

Hinterlasse einen Kommentar

*