Allgemeine Nachrichten

Mit der Beschlagnahmung von 3,2 Tonnen Kokain auf See haben die neuseeländischen Behörden einem internationalen Verbrechersyndikat einen schweren Schlag versetzt

Quelle und Titelbild: Operation Hydros/New Zealand Police | Nga Pirihimana O Aotearoa

Mit der Beschlagnahmung von 3,2 Tonnen Kokain auf See haben die neuseeländischen Behörden einem internationalen Verbrechersyndikat einen schweren Schlag versetzt.

Im Rahmen der Operation Hydros gelang es der neuseeländischen Polizei in Zusammenarbeit mit der neuseeländischen Zollbehörde und den neuseeländischen Verteidigungskräften, die illegale Droge im Pazifischen Ozean zu beschlagnahmen. 81 Ballen der Droge wurden im Pazifischen Ozean sichergestellt.

An Bord der HMNZS Manawanui der Royal New Zealand Navy traten 81 Ballen des Produkts die sechstägige Rückreise nach Neuseeland an, wo sie nun vernichtet werden.

Bild: Operation Hydros/New Zealand Police | Nga Pirihimana O Aotearoa

Angesichts der Größe der Ladung sei sie wahrscheinlich für den australischen Markt bestimmt gewesen, sagte Polizeikommissar Andrew Coster.

„Zweifellos ist diese Entdeckung ein schwerer finanzieller Schlag für die südamerikanischen Produzenten bis hin zu den Händlern dieses Produkts“, sagte Coster.

„Dies ist eine der größten Beschlagnahmungen illegaler Drogen durch die Behörden in diesem Land. Auch wenn das Syndikat dadurch in seinen Aktivitäten gestört wird, bleiben wir wachsam. Denn wir wissen, dass diese Gruppen alles tun werden, um zu verhindern, dass die Strafverfolgungsbehörden auf sie aufmerksam werden.“ erklärte der Neuseeländer weiter.

Die Polizei, der Zoll und andere Behörden arbeiten nach wie vor eng mit ihren internationalen Partnern zusammen, um die Sicherheit an unseren Grenzen zu gewährleisten“, sagte Kommissar Coster.

„Operation Hydros“ startete im Dezember 2022 als Teil unserer kontinuierlichen engen Zusammenarbeit mit internationalen Partnerbehörden zur Identifizierung und Überwachung verdächtiger Schiffsbewegungen.

„Ich bin unglaublich stolz auf das, was unsere nationale Gruppe zur Bekämpfung der organisierten Kriminalität in Zusammenarbeit mit anderen neuseeländischen Behörden, einschließlich des neuseeländischen Zolls und der neuseeländischen Verteidigungsstreitkräfte, erreicht hat. Die Bedeutung dieser Beschlagnahmung und ihre Auswirkungen können nicht unterschätzt werden“, fügte Coster hinzu.

„Der Einsatz sei eine Fortsetzung der erfolgreichen Zusammenarbeit der Behörden in Neuseeland und helfe dabei, den Einfluss der grenzüberschreitenden Kriminalität global einzudämmen“, resümierte Coster.

bofrost DE

Themenverwandte Artikel

Adidas holt die Vergangenheit ein

the kasaan times

Wenn Rechte ihre kruden Theorien nicht zu Ende denken – „Dexit“

the kasaan times

Schmuggel von über 860.000 Zigaretten wird vom Zoll verhindert

the kasaan times

Höcke vor Gericht

the kasaan times

Hymne an Europa

the kasaan times

Dubioser Stückelmord in Thailand

the kasaan times

Die Causa Hubert Aiwanger -Sondersitzung des Ministerrates in München

the kasaan times

Andreas Brehme verstorben

the kasaan times

129 Tote und 180 Verletzte nach Fußballspiel in Indonesien

the kasaan times

Leoparden werden freigelassen- doch, ist Deutschland damit indirekt Kriegspartei?

the kasaan times

Mai-Demos in Hamburg bleiben bis jetzt ruhig

the kasaan times

Wo ist der Staat, der von den Rechten vernichtet werden soll?

the kasaan times

Hinterlasse einen Kommentar

*