Ukraine

Kriegstelegramm LIX. Bomben und Raketen zum orthodoxen Osterfest

Beitragsbild: Beispielbild

Ein schwerer Brand in einem Öllager, etwas mehr als 150 km von der russisch-ukrainischen Grenze entfernt, in Bryansk, setzt die mysteriöse Brandserie in Russland weiter fort. Die Ukraine setzt sich diskret in Pose, diesen Brand entfacht zu haben.

Durchaus ist es möglich, dass sich ukrainische Sabotagegruppen in Russland aufhalten, da auch eine Bahnlinie in der Nacht in die Luft gesprengt wurde. Unabhängige Informationen sind nicht zu erhalten.

Die CDU hat einen Antrag vorgelegt, der die Bundesregierung verpflichten soll, Waffen an die Ukraine zu liefern. Der Schlingerkurs von Olaf Scholz zeigt jetzt erhebliche parlamentarische Schwächen.

Macrons Sieg schätzt Putin nicht. Er hätte sich ein anderes Ergebnis gewünscht und ja auch die rechtsradikale Marine Le Pen durch den Kredit einer dubiosen Bank in Tschechien unterstützt. Der entgeisterte Diktator in Moskau wünschte:  Ich wünsche Ihnen aufrichtig Erfolg in Ihrer Tätigkeit und eine gute Gesundheit“, schrieb Putin, laut Kreml, an Macron. 

Themenverwandte Artikel

Kriegstelegramm LX. Der Treffen der Ratlosen in Ramstein

the kasaan times

Eilmeldung Scholz, Draghi und Macron in Kiew eingetroffen

the kasaan times

Belarus verbietet Transit für Züge mit Ölprodukten und Düngemitteln aus Litauen

the kasaan times

Kriegstelegramm XLVIII. – weitere Eskalation in Sicht

the kasaan times

Kriegstelegramm XXX. Wladimir Putin schwört auf Atompilze

the kasaan times

Kriegstelegramm XXXIII. – Gas-Notfall-Hysterie- Schulzes Illusion

the kasaan times

Kriegstelegramm LXII.- Drohungen und keine diplomatische Lösung in Sicht

the kasaan times

Die Angst vor der Nuklear-Katastrophe: Das Atomkraftwerk Saporischschja im Krieg

the kasaan times

Kriegstelegramm XXXIV.

the kasaan times

Kriegstelegramm XLVII. Persona non grata

the kasaan times

Kriegstelegramm II – unter falscher Flagge und mit brutalster Härte gegen die Zivilbevölkerung

the kasaan times

Kriegstelegramm IV.

the kasaan times

Hinterlasse einen Kommentar

*