Ukraine

Kriegstelegramm II – unter falscher Flagge und mit brutalster Härte gegen die Zivilbevölkerung

Beispielbild: Russische Armee

Der Vormarsch der russischen Trupen erreicht auch die Hauptstadt Kiew. Hierbei hat es nach massiven Raketenangriffen viele Tote und Verletzte gegeben. Die Menschen harren in U-Bahnhöfen aus, um den Einschlägen zu entgehen.

Russische Soldaten, aus vielen Quellen hört man diese Information, verkleiden sich in ukrainischen Uniformen. Hier hat man sie erwischt und gerichtet. Der Krieg wird mit brutalster Härte gegen die Zivilbevölkerung geführt, entgegen jeglicher Kriegsordnung und Versprechen Putins.

Inwieweit es Kriegsverbrechen sind, müssen ggf. internationale Gerichte nach dem Krieg erklären.

bofrost DE

Themenverwandte Artikel

Kriegstelegramm XXXVI.-Putins Geiseln von Mariupol

the kasaan times

Litauen kündigt erneut Einschränkungen im Güterverkehr nach Kaliningrad an

the kasaan times

Kriegstelegramm XXVIII.

the kasaan times

Russischer Raketenterror auf zivile Ziele in Lviv (Lemberg)

the kasaan times

Ukraine-Krieg rückt auch möglichen atomaren Notfall stärker ins Bewusstsein

the kasaan times

Ermittler zu Kriegsverbrechen in der Ukraine: Putins Streitkräfte setzen Vergewaltigung als Waffe ein

the kasaan times

Moskau: Brand und Explosion von Munition auf Krim-Militärbasis

the kasaan times

Kriegstelegramm LXXXVI. Container mit 152 Leichen am Asow-Stahlwerk in Mariupol aufgefunden

the kasaan times

Wie sich die Worte und Bilder der Propaganda gleichen

the kasaan times

Schmutzige Bombe im Ukraine-Konflikt als Eskalationsmittel?

the kasaan times

Kriegstelegramm XXIV.

the kasaan times

Ukraine vor der Offensive?

the kasaan times

Hinterlasse einen Kommentar

*