Ukraine

Kriegstelegramm XXXIII. – Gas-Notfall-Hysterie- Schulzes Illusion

Titelbild: AS-489846496 Nach russischem Luftangriff

Gas-Notfall-Hysterie 

Jetzt soll doch nicht das Gas sofort in Rubel bezahlt werden. Heute wurde bekannt, dass es eine langsame Umstellung von US-Dollar und Euro auf die russische Währung geben soll. Zudem sollen auch andere Produkte, die aus Russland importiert werden müssen, auf Rubel umgestellt werden. Derweil hat Wirtschaftsminister Robert Habeck die Frühwarnstufe für den Gasnotstand ausgerufen. 

Warum man in Krisenzeiten nicht wieder auf Kernenergie setzt, versteht niemand mehr.

Der Ausstieg aus der Atomkraft war auch zu einem Zeitpunkt beschlossen worden, als es unabsehbar war, dass Russland sein mörderisches Spiel in der Ukraine spielen würde. 

Sollen die Deutschen zu Vegetariern umerzogen werden?


In diesem ganzen Durcheinander meldet sich  Bundesentwicklungsministerin Svenja Schulze (SPD) zu Wort und teilt vollkommen realitätsfremd dem RND mit, was Deutsche in Zukunft auf dem Teller zu haben, haben. Sie will die Weideflächen für Rinder in Felder umwandeln lassen, im Getreide in die Entwicklungsländer zu exportieren. 

Bei Schulze klingt es beinahe schon wie ein Kreuzzug, den sie führt- gegen die Traditionen der Deutschen-um aus der Nation ein vegetarisches Volk zu machen.

Ganz nach dem Geschmack der radikalen Umweltschützer.

Dabei vergisst Frau Schulze, dass es noch andere Meinungen gibt. Durchaus auch in Afrika, das am meisten unter der Weizenknappheit leiden dürfte, Ackerbauflächen, die den Gesamtbedarf abdecken könnten, existieren.

Wenn man an das ehemalige Rhodesien denkt, das vor der Diktatur Mugabes Zimbabwe, die Kornkammer Afrikas war und heute auch noch sein könnte.

Es wirkt eher, als hätte man keinen Plan, kein Interesse an einer langfristigen Gestaltung.

Bundeskanzler Scholz täte gut daran, sich von der Ministerin in so schweren Zeiten zu verabschieden, weil sie außer Illusionen nichts zu der Realität beitragen kann und scheinbar die Zeichen der Zeit nicht verstanden hat.


Sie sollte lieber einmal die Realitäten, in der Ukraine begreifen lernen, die sich von Tag zu Tag verschlechtern. 

Themenverwandte Artikel

Kriegstelegramm XXII.

the kasaan times

Kiew: 30 der 436 in Isjum exhumierten Leichen weisen Folterspuren auf

the kasaan times

Kriegstelegramm XXIX. – von Flüchtlingen, Korridoren und einem Zoo

the kasaan times

Kriegstelegramm XIX.

the kasaan times

Kriegstelegramm XIV.

the kasaan times

Russland startet Manöver in Belarus und Biden ruft US-Bürger in der Ukraine auf, das Land sofort zu verlassen

the kasaan times

Kim Jong-un will 100.000 nordkoreanische Soldaten in die Ukraine ausleihen

the kasaan times

Kriegstelegramm LXXXI. Geiseln und die beginnende Demontage von Schröder

the kasaan times

Video: Gouverneur: Fast alle Toten in Isjum haben Folterspuren

the kasaan times

Kriegstelegramm XXXVIII.- Nackte Frauenleichen neben der Straße und Selenskyjs Suche nach einem Sündenbock

the kasaan times

Kriegstelegramm LXXXVII. Zermürbungskrieg

the kasaan times

Kriegstelegramm XXX. Wladimir Putin schwört auf Atompilze

the kasaan times

Hinterlasse einen Kommentar

*