Energie Ukraine

Benzinpreis – Ukraine, Krieg, Energie – ein brisantes Thema.

Ursula von der Leyen rief in einem Appell an die Bürger der EU zum Energiesparen auf, aber die Bürger merken es schon selbst an der Tankstelle, die Preise steigen ins Unermessliche.

Was vor einigen Wochen noch undenkbar schien, ist nun Realität geworden.

mobalo – Jetzt eine lokale Mobile Kampagne erstellen.

Die Preise für Erdgas sind um 60 Prozent gestiegen.

Infolge des Krieges gegen die Ukraine war bereits der Ölpreis signifikant angestiegen. Russland ist sowohl für Erdgas als auch -öl einer der weltweit wichtigsten Lieferanten, weshalb die Invasion in der Ukraine unmittelbare Auswirkungen auf den Energiemarkt mit sich bringt.

Derzeit überlegen sich wahrscheinlich viele Bürger ein Elektrofahrzeug zuzulegen. Denn eine Entspannung der Öl-Marktsituation ist noch nicht in Sicht. Selbst, wenn es zu einem Waffenstillstand kommen sollte, werden die Sanktionen gegen Russland sicherlich nicht bald aufgehoben. Wahrscheinlich ist eher, dass die Benzinpreise noch weiter ansteigen.

Easysolar

Daher ist der Kauf eines Elektrofahrzeuges sicherlich eine gute Überlegung, wenn man das Auto auf nicht zu langen Strecken, jedoch täglich gebraucht.

Leider ist die Technik noch nicht so weit, um in Reichweite und Haltbarkeit der Batterien, einen Ottomotor abzulösen. Auf der anderen Seite ist die Abhängigkeit von Ölimporten eine ständige Herausforderung, die sich in internationalen Krisen in dem an der Tankstelle zu zahlenden Preis niederschlägt.

Da der Strom für die Elektrofahrzeuge noch nicht aus regenerativer Energie gewonnen werden kann, kann sich jeder überlegen in welche Abhängigkeit er sich begibt. 

Europreisknaller

Praktisch wäre die Forschung auf dem Gebiet der Wasserstoffenergie für Fahrzeuge (Brennstoffzelle) weiterzubetreiben, weil diese Technik die mittelfristige Unabhängigkeit bringen würde. 

Themenverwandte Artikel

Kriegstelegramm LXX. Vergewaltigung als Waffe und der 77. Jahrestag

the kasaan times

Pulverfass Ukraine Live Blog 2.Teil

the kasaan times

Kriegstelegramm XLV. Lesin und Marsalek

the kasaan times

Kriegstelegramm XL.- Die Ausreden des russischen UN-Gesandten Wassili Alexejewitsch Nebensja

the kasaan times

Kriegstelegramm XXII.

the kasaan times

Kriegstelegramm LXXIX. 261 Soldaten verlassen das Asow-Stahlwerk

the kasaan times

ISS als Druckmittel

the kasaan times

Kriegstelegramm

the kasaan times

Kriegstelegramm LXVIV. Attacken

the kasaan times

Kriegstelegramm LI. Verdun-Leningrad-Mariupol

the kasaan times

Kriegstelegramm LIV.-Jede Minute wird gestorben

the kasaan times

Kriegstelegramm XXXVII. – Ist der kleine Kiewer Vorort Butscha das neue Srebrenica?

the kasaan times

Hinterlasse einen Kommentar

*