Ukraine

Stellt Euch vor, es ist Krieg und niemand geht hin…

Der 3. Weltkrieg beginnt im Kopf jedes Einzelnen!


Langsam spitzt sich die Lage um die russischen Truppen an der ukrainischen Grenze  dramatisch zu. Die USA haben den Angriffstermin durch Informationen der CIA gewonnen: nächsten Mittwoch soll es zu Raketenbeschuss kommen und die Armada, die dort aufmarschiert ist, den Weg nach Kiew antreten. 

Man kann es glauben. 

Doch der Krieg wird auch in den Köpfen geführt. Darauf setzen die scheinbar ohnmächtigen Supermächte, die nur noch ein Schatten dessen sind, was sie einst waren.


Da fragt sich jeder normale Mensch in der möglichen Kriegszone, von wem werden die Völker eigentlich regiert? Der Dritte Weltkrieg ist kein Kinderspielplatz mit den Rockern von der Förmchenbande im Sandkasten, sondern wahrscheinlich das Ende der Zivilisation.

Mit dieser Emotion wird brutal gespielt.

Da mag jeder vernünftige Mensch schreien wollen. 


Im Kalten Krieg hatte man das sogenannte „Rote Telefon“. Heute verhandelt man über Dritte und über die Medien. 

Wenn man sich die überschlagenden Agenturmeldungen einmal ansieht, freut man sich, dass der alte Ticker weg ist, sonst wären viele Redakteure des Wahnsinns nahe.

Zu viel Information über einen Krieg, der seinen Ursprung in politischen Fehlern vergangener Dekaden fand. Einige der Nachrichten hier mal:

Norwegen ist in großer Sorge.

Die EU evakuiert ihre Mitarbeiter. 


Putin und Biden sollen heute telefonieren. Auf Wunsch der Vereinigten Staaten.

Berlin rät allen deutschen Staatsangehörigen aus der Ukraine auszureisen.

Die USA evakuieren ihre Botschaft. Antoli Antonow, seines Zeichens Botschafter der Russischen Föderation in den USA, weist die Einmarschtermine, die die CIA herausgefunden haben soll, als Propaganda zurück. 

Die CIA hatte auch nicht herausgefunden, dass die Taliban Kabul im Handstreich nahmen. Das ist ein paar Monate her. Man erinnere sich. Aber nun kann man auf die Uhr sehen und auf den Beschuss warten, vielmehr auf die Raketen und Bomber der Russen.

Es klingt wie die Offenbarungen des Orakels von Langley.

Ja, dann könnte man sich auch vorbereiten und den Invasoren einen „richtig heißen Empfang“ bereiten. Warum das bei den massiven Truppenverlegungen der USA  z. B. nach Polen ausbleibt, Putin eine blutige Nase zu verpassen, bleibt offen.  


Man muss sich fragen, was hat Putin von einem Krieg?

Gut, vielleicht ist der Autokrat im Kreml psychisch krank. Aufgeschwemmt und zynisch kam er daher.

Wahrscheinlich ist der Langzeitpräsident Russlands sogar angeschlagen.

Seine Regierungsgeschäfte am Tisch seines Marionettenregimes wirkten in letzter Zeit immer wie das Treffen der Mafiabosse in Chikago der 1930er-Jahre. Das ist richtig, nur die Tische glänzten mehr als das dumme Grinsen seiner lakaienartigen Speichellecker.

Vielleicht ist der Widerstand der russischen Bevölkerung mittlerweile an einem Punkt angekommen, der es ihm nur erlaubt, einen weiteren “ Krieg“ vom Zaun zu brechen. 

Abgesehen davon wird Deutschland zu einer der Hauptkampfzonen in einem solchen Szenario.

Man denke an Ramstein, Spangdahlem und andere US-Versorgungseinrichtungen in Deutschland. Der Russe wird sich nicht zweimal bitten lassen, den Nachschub an die Front zu unterbinden, wenn es dann so sein soll. Die Bundesregierung scheint abgetaucht zu sein und weiß sich aus einem unbekannten Grund nicht zu helfen.

Gäbe es einen Politiker, der einmal mit der Faust auf den Tisch hauen könnte. 

Wo ist er?

Für diese Kriegsgefahr ist es sehr ruhig. Zu ruhig.

Deshalb beginnt der Krieg in den Köpfen.

Themenverwandte Artikel

Kriegstelegramm XXIII.

the kasaan times

Russland marschiert in der Ukraine ein – Ukraine Live-Blog- Putin ordnet „Friedenstruppen“ in die Separatistenstaaten

the kasaan times

Kriegstelegramm VII

the kasaan times

Kriegstelegramm XLV. Lesin und Marsalek

the kasaan times

Putin marschiert in der Ukraine ein- schwere Explosionen in Kiew, Mariupol und Odessa

the kasaan times

Kriegstelegramm XXVII.

the kasaan times

Pulverfass Ukraine Live Blog 2.Teil

the kasaan times

Kriegstelegramm XXVIII.

the kasaan times

Presseschau Russische Föderation (1)

the kasaan times

Kriegstelegramm LVII. Putin auf dem Weg nach Transnistrien und in den 3. Weltkrieg

the kasaan times

Kriegstelegramm XLII. – Raketenangriff auf Flüchtlingsbahnhof

the kasaan times

Kriegstelegramm LIV.-Jede Minute wird gestorben

the kasaan times

Hinterlasse einen Kommentar

*