Allgemeine Nachrichten

Großer Ärger für Radim Passer

Der nackte Wahnsinn

Der tschechische Millionär Radim Passer raste bei Wittenberg mit gemessenen 417 Km/h über die Autobahn 2.

Das geschah am helllichten Tag in Normalbetrieb der Autobahn. Er wollte einen Speed-Test machen mit seinem neuen Spielzeug dem Bugatti Chiron und man will es nicht glauben, er fuhr mit 417 Km/h (!) über ein normales Stück der A 2. Auch andere Wagen wurden „getestet“, wie er verlautbaren ließ.

Darunter ein Porsche 911 Turbo, ein Lamborghini Aventador und der Bentley Flying Spur. Nun, da es keine Geschwindigkeitsbegrenzung auf der dreispurigen Strecke gibt, kann er dafür nicht zur Rechenschaft gezogen werden.

Aber aus dem Bundesverkehrsministerium verlautete, dass man wegen unerlaubten Autorennens gegen Passer vorgehen wollte. Man fragt sich, was Passer geritten hat, ein solches Risiko auf einer viel befahrenen Autobahn einzugehen. Wenn er sich tot fährt, ist das sein Problem, aber er hätte auch in einen Reisebus auf der anderen Seite der Fahrbahn fliegen können. Passer, dem 2018 von Bugatti zu einer ähnlichen Aktion gratuliert wurde, erging sich danach in Jubelorgien. Ob er noch jubelt, wenn sein Führerschein weg ist, bleibt offen.

Themenverwandte Artikel

Erste Hilfsflüge nach Tonga starten

the kasaan times

Wenn Geiz uncool wird- Amazons Hinterhof (1)

the kasaan times

Antarktis 2022

the kasaan times

Pressekonferenz zum Mord an den beiden Polizeibeamten ergibt folgendes Bild

the kasaan times

Reinhardswald bei Kassel

the kasaan times

2020-eines der schlimmsten Jahre seit Dekaden

Die Redaktion

Zehn Jahre Costa Concordia

the kasaan times

Annalena Baerbock bei Sergej Lawrow

the kasaan times

Kriegsgetöse

the kasaan times

Manche Dinge ändern sich nie

the kasaan times

Und da war noch das: Fans von Britney Spears…

the kasaan times

Rayan ist tot

the kasaan times

Hinterlasse einen Kommentar

*