Russland

Hoffnung für Griner: Russischer Diplomat bestätigt Verhandlungen

Moskau, Russland
EVGENIA NOVOZHENINA POOLAFP
Titelbild:
TOPSHOT – Die US-amerikanische Basketballspielerin Brittney Griner, die am Moskauer Flughafen Scheremetjewo festgenommen und später des illegalen Besitzes von Cannabis angeklagt wurde, wartet während einer Anhörung in Chimki außerhalb von Moskau am 4. August 2022 in einem Käfig auf das Urteil. Ein russisches Gericht befand Griner des Schmuggels und der Lagerung von Betäubungsmitteln für schuldig, nachdem die Staatsanwaltschaft eine Strafe von neuneinhalb Jahren Gefängnis für die Sportlerin gefordert hatte. (Foto: EVGENIA NOVOZHENINA / POOL / AFP)

Köln, Deutschland

Die in Russland wegen Drogenschmuggels zu neun Jahren Haft verurteilte US-Basketballerin Brittney Griner darf sich Hoffnungen auf eine Rückkehr in ihre Heimat machen. Ein russischer Diplomat hat am Samstag bestätigt, dass Russland und die USA Verhandlungen über einen Austausch der 31-Jährigen begonnen hätten. Ein Modell war, dass im Gegenzug zur Freilassung von Griner und dem Autoteilehändler Paul Whelan der russische Waffenhändler Viktor Bout in seine Heimat zurückkehren könnte, der in einem US-Gefängnis einsitzt.

„Die Gespräche über das sehr heikle Thema des Austauschs von Gefangenen finden auf von unseren Präsidenten gewählten Kanälen statt“, erklärte der Direktor der Nordamerika-Abteilung im russischen Außenministerium, Alexander Darttschiew, der staatlichen Nachrichtenagentur TASS. Die stille Diplomatie gehe weiter und „sollte Früchte tragen, wenn Washington natürlich darauf achtet, nicht in Propaganda zu verfallen“, fügte er hinzu.

Griner musste sich seit Prozessbeginn am 1. Juli wegen Verstößen gegen Drogengesetze verantworten, sie war am Moskauer Flughafen Scheremetjewo nach ihrer Ankunft aus den USA festgenommen worden, nachdem Sicherheitskräfte in ihrem Gepäck Vape-Kartuschen mit Cannabis-Öl gefunden hatten. Griner hatte sich zu Beginn des Gerichtsverfahrens zwar schuldig bekannt, absichtlichen Drogenschmuggel aber bestritten. Der Stoff ist in Russland auch für medizinische Zwecke verboten.

SID ma aa cp

© 2008-2022 Sport-Informations-Dienst

Themenverwandte Artikel

USA verhängen Sanktionen gegen russische Technologieunternehmen

the kasaan times

Wladimir Putin- der Weg zum Despoten

the kasaan times

Moskau: Noch keine Einigung über Gefangenenaustausch mit den USA

the kasaan times

Parlament in Moskau billigt schärferes Gesetz gegen ausländische Medien

the kasaan times

Bombe mitten ins Herz des Putinismus

the kasaan times

Maxim Borodins letzte Recherche -die „Gruppe Wagner“

the kasaan times

Moskau entzieht unabhängiger Zeitung „Nowaja Gaseta“ die Drucklizenz

the kasaan times

Presseschau Russische Föderation (1)

the kasaan times

Pro-russische Separatisten bestätigen Tod von russischem General in der Ukraine

the kasaan times

Trauer um verstorbenen sowjetischen Ex-Präsidenten Gorbatschow

the kasaan times

Trauerfeier für Gorbatschow und Beisetzung in Moskau

the kasaan times

Hinterlasse einen Kommentar

*