Deutschland

Wehrbeauftragte Högl spricht sich für Musterung für alle aus

Titelbild: Untersuchung durch den Arzt während der Musterung im bayerischen Kempten (1968). HAUK MEDIEN ARCHIV / Alexander Hauk / www.bayern-nachrichten.de / promifoto.de aus de.wikipedia.orgMusterung bei der Bundeswehr im bayerischen Kempten (1968).

Für eine Rückkehr zur Musterung für alle, hat sich die Wehrbeauftragte des Bundestages, Eva Högl, ausgesprochen.

Högl haelt es für falsch, die Wehrpflicht, die am 1. Juli 2011 ausgesetzt wurde, wieder einzuführen, um den Nachwuchsmangel bei der Bundeswehr zu beheben, sagte sie in einem Interview.

Sinnvoll sei dagegen eine verpflichtende Einberufung für junge Menschen. Diese könnten dann, sofern sie tauglich seien, selbst entscheiden, ob sie sich – auch im zivilen Bereich – engagieren wollten oder nicht.

Die Bundeswehr kämpft seit Jahren mit Nachwuchsproblemen, die immer größer werden.

Die Musterung müsse sich „an alle Geschlechter richten“.

Zudem könne in den Schulen darüber informiert werden, wie die Bundeswehr als Arbeitgeber sich entwickelt hat. Bislang gab es Auftrittsverbote und andere Hemmnisse, die Högl abschaffen möchte.

bofrost DE

Themenverwandte Artikel

„Da war nichts“: Scholz weist Verdacht von Fehlverhalten in Cum-Ex-Skandal zurück

the kasaan times

Lambrecht steht augenscheinlich vor dem Aus

the kasaan times

Die höchste Inflation seit dem Ölkrisen-Herbst/Winter 1973/74-derzeit 7,9%

the kasaan times

Hannibals rechte Umsturzpläne

the kasaan times

Ecstasy in Magnumflasche Moët & Chandon?

the kasaan times

Die AfD pöbelt im Bundestag, aber bessere Vorschläge hat sie nicht

Die Redaktion

Eine deutsche Stadt: Bad Sachsa

the kasaan times

Wahlrechtsreform mit den Stimmen der Ampel verabschiedet

the kasaan times

Achtung, Waldbrandgefahr!

the kasaan times

AfD-Spitze will Europäische Union als „undemokratisches Konstrukt“ auflösen

the kasaan times

Neue Umfrage sieht SPD vor Landtagswahl in Niedersachsen weiter vorn

the kasaan times

Ab heute will die GDL streiken

the kasaan times

Hinterlasse einen Kommentar

*