Allgemeine Nachrichten

Niederländische Kronprinzessin aus Sicherheitsgründen aus Studentenbude ausgezogen

Titelbild: Ministerpräsident Mark Rutte ist im Untersuchungssaal des Abgeordnetenhauses während einer öffentlichen Anhörung des parlamentarischen Untersuchungsausschusses zur Erdgasförderung in Groningen am 13. Oktober 2022 zu sehen. (Foto von Jeroen JUMELET / ANP / AFP)

Den Haag, Niederlande

Wegen gegen sie gerichteter Drohungen ist die niederländische Kronprinzessin Catharina-Amalia aus ihrer Studentenunterkunft in Amsterdam ausgezogen. Die 18-Jährige sei zurück in den Palast in Den Haag gezogen und verlasse diesen nur noch, um Kurse an der Universität von Amsterdam zu besuchen, teilte die Königsfamilie am Donnerstag mit. Ihr Vater König Willem-Alexander sprach während eines Staatsbesuchs in Schweden von einer „sehr harten“ Situation für seine älteste Tochter.

„Das hat riesige Auswirkungen auf ihr Leben“, sagte Königin Maxima laut dem Nachrichtenportal AD. Catharina-Amalia könne nicht mehr in Amsterdam leben und nicht mehr ausgehen. „Kein Studentenleben für sie, wie es andere Studenten haben“, sagte ihre Mutter. „Es ist nicht schön, Dein Kind so zu sehen. Sie kann zur Universität gehen, aber das ist es dann auch.“

Catharina-Amalia studiert in Amsterdam im ersten Jahr eine Kombination aus Politik, Psychologie, Jura und Wirtschaft und strebt einen Bachelor-Abschluss an. Zur Art der Drohungen gegen die Kronprinzessin wurden keine Angaben gemacht. Der niederländische Regierungschef Mark Rutte sprach von einer „schrecklichen“ Lage. Er sei „sehr besorgt“, fügte er im öffentlich-rechtlichen Sender NOS hinzu.

„Ich garantiere, dass unsere Sicherheitsbehörden Tag und Nacht arbeiten, um ihre Sicherheit sicherzustellen“, schrieb Justiz- und Sicherheitsministerin Dilan Yesilgöz-Zegerius im Onlinedienst Twitter zu den Drohungen gegen die Kronprinzessin. Die niederländische Zeitung „De Telegraaf“ hatte vergangenen Monat berichtet, die Sicherheitsmaßnahmen zum Schutz der Prinzessin seien verstärkt worden aus Angst, Kriminelle könnten die 18-Jährige angreifen oder entführen.

yb

© Agence France-Presse

bofrost DE

Themenverwandte Artikel

Treffen der Kalifat-Freunde in Hamburg-Allermöhe

the kasaan times

Teile der Berliner Bundestagswahl müssen wiederholt werden

the kasaan times

Zehn Jahre Costa Concordia

the kasaan times

Schmuggel von über 860.000 Zigaretten wird vom Zoll verhindert

the kasaan times

Grüne Fraktionsgeschäftsführerin kritisiert Führungsstil des Kanzlers

the kasaan times

Wahl-Theater in Russland geht weiter

the kasaan times

Das Beschaffungsamt der Bundeswehr macht den Weg frei für den neuen schweren Transporthubschrauber

the kasaan times

Hymne an Europa

the kasaan times

Überschwemmungen in der Emilia-Romagna fordern neun Menschenleben

the kasaan times

Zwei Schweden in Brüssel erschossen

the kasaan times

Erste Hilfsflüge nach Tonga starten

the kasaan times

In der Nähe des ehemaligen Konzentrationslagers Soldau wurde ein Massengrab mit der Asche von 8.000 Menschen entdeckt

the kasaan times

Hinterlasse einen Kommentar

*