bofrost DE
boy sitting with brown bear plush toy on selective focus photo
Allgemeine Nachrichten

Gemeinsam die Verbreitung von Kinderpornografie stoppen – LKA bietet Webseminar an

Text: LKA Rheinland-Pfalz

Sexueller Missbrauch an Kindern im digitalen Raum

Ob im Internet oder durch Social Media und Messenger-Dienste: Kinder und Jugendliche werden immer häufiger mit kinderpornografischen Bildern und Videos konfrontiert, die leichtfertig geteilt werden. Die Wenigsten sind sich bewusst, dass nicht nur das Herstellen, der Erwerb und der Besitz von Kinder- und Jugendpornografie, sondern auch das Weiterleiten und die damit verbundene Verbreitung, strafbar ist.

Deshalb berät das Landeskriminalamt Rheinland-Pfalz im Rahmen einer Onlineveranstaltung am Dienstag, 28.03.2023, ab 17 Uhr, zum Thema „Sexueller Missbrauch an Kindern im digitalen Raum„. Zielgruppe sind insbesondere Eltern, Pädagogische Fachkräfte an Schulen, Behörden und Einrichtungen der Kinder- und Jugendhilfe sowie Personen die sich im Bereich „Bildung und Erziehung“ in Ausbildung bzw. im Studium befinden.

„Bereits im Februar fand ein Webseminar zu diesem Thema statt. Dabei war das Interesse und der Beratungsbedarf so groß, dass wir beschlossen haben, es erneut anzubieten“, sagt LKA-Präventionsexpertin Carina Kneip, die zusammen mit Michael Krausch und Stefanie Wens das Webseminar leiten wird. „Leider bedenken viele Kinder und Jugendliche nicht, dass den Bildern und Videos von sexuellem Missbrauch immer reelle Verbrechen zugrunde liegen“, sagt Kneip.

Schwerpunkt der Onlineveranstaltung wird erneut das digitale und analoge Informations- und Beratungsangebot der Polizei zum Thema „Kinder- und Jugendpornografie“ sein.

Eine Anmeldung zum Webseminar ist über folgenden Link möglich: https://next.edudip.com/de/webinar/sexueller-missbrauch-an-kindern-im-digitalen-raum/1880570

bofrost DE

Themenverwandte Artikel

Bahn muss wegen Betonschwellen Dutzende Strecken sperren

the kasaan times

Ein Toter bei Antiterror-Einsatz in Belgien

the kasaan times

Paris: Gare de l’Est nach Brand außer Funktion       

the kasaan times

Hoffte Scholz auf schnelle ukrainische Niederlage?

the kasaan times

Einer oder mehrere Anschläge des ISPK durch Sicherheitsbehörden verhindert

the kasaan times

Löwin bei Kleinmachnow im Wald gesichtet

the kasaan times

Bahn stellt Fernverkehr in Norddeutschland vorerst ein

the kasaan times

Mehr als 17.500 afghanische Ortskräfte und Angehörige inzwischen in Deutschland

the kasaan times

Schicksalstage für Julian Assange

the kasaan times

Mindestens 290 Todesopfer bei Zugunglück, mindestens 900 Verletzte

the kasaan times

Der Betrieb des Hamburger Flughafens bleibt wegen Geiselnahme gesperrt

the kasaan times

Andreas Brehme verstorben

the kasaan times

Hinterlasse einen Kommentar

*