Allgemeine Nachrichten


Die Gewerkschaft ver.di setzt ihren Warnstreik fort            

Titelbild:Beispielbild: Deutsche Post AG

Die Gewerkschaft ver.di hat die Warnstreiks bei der Deutschen Post fortgesetzt.                                                   

Am Freitag lag der Schwerpunkt auf den Brief- und Paketzentren. Heute, am Samstag sind die Zusteller bundesweit aufgerufen, zu streiken. 

Laut Angaben von ver.di beteiligten sich am Donnerstag und Freitag etwa 15.000 Beschäftigte.                           

Die Gewerkschaft verlangt eine Lohnerhöhung von 15 Prozent. Die Post lehnt die Annahme des Angebots ab.

Auch in der kommenden Woche werden die Postzentren von verdi weiter bestreikt, teilte ver.di mit.

Zu den Problemen, die mit der Briefstellung ohnehin existieren, kommt jetzt eine Welle von Streiks, mit der ver.di in unsicheren Zeiten die Lohnforderung durchsetzen will.

Themenverwandte Artikel

Der Ätna ist ausgebrochen- Aschesäule erhebt sich in den Himmel

the kasaan times

Tonga- erster Eindruck von Schäden ist riesig

the kasaan times

Berichte: Pelosi plant nach Beginn ihrer Asienreise weiter Taiwan-Besuch

the kasaan times

Macron plant bei UN-Generaldebatte Treffen mit iranischem Präsidenten

the kasaan times

Update Das Sturmtief Ylenia erreicht Deutschland

the kasaan times

„Die Menschheit steuert auf den Abgrund zu“

the kasaan times

Notlandung zur Flucht genutzt

the kasaan times

Der Krise entfliehen: Griechenland lädt Deutsche zum Überwintern ein

the kasaan times

Unbekannte manipulieren Belüftungsanlage – 30.000 Hühner in Stall erstickt

the kasaan times

In der Nähe des ehemaligen Konzentrationslagers Soldau wurde ein Massengrab mit der Asche von 8.000 Menschen entdeckt

the kasaan times

Heute Nacht werden in Deutschland die Uhren um eine Stunde zurückgedreht- die Winterzeit beginnt

the kasaan times

Beerdigung des emeritierten Papstes Benedikt XVI.

the kasaan times

Hinterlasse einen Kommentar

*