Afrika

Die Altstadt von Marrakesch existiert kaum noch- weit mehr als 2000 Tote

Titelbild: Beispielbild Marrakesch 2000, kasaan media

Die meisten Häuser sind nicht mehr zu retten. Die Kräfte vor Ort beschränken sich darauf, vielleicht unter den Schuttbergen noch Lebende zu finden.


Es waren die stärksten Erdstöße, die je in Marokko gemessen wurden. Es sind internationale Hilfskräfte in das betroffene Gebiet unterwegs, zumal niemand die Situationen in den abgelegenen Dörfern im Atlasgebirge abschätzen kann.

Morocco Earthquake LIVE | Over 600 Killed After Deadly Earthquake Hits Morocco | Marrakesh | Latest

Over 600 people were killed after a powerful earthquake struck Morocco on Friday night. The deadly earthquake struck Morocco’s High Atlas mountain, destroyin…

Update 09.27 Uhr Mittlerweile sind 632 Tote geborgen. Ein Nachbeben der Stärke 4,9 sorgte für weitere Opfer.

Die heftigsten Erdstöße seit 1960 haben in der Umgebung von Marrakesch 296 Tote und ungezählte Verletzte gefordert. Das teilte das marokkanische Innenministerium in Rabat mit.

Es werden viele Menschen unter den Trümmern vermutet.

Das Beben kam aus der Tiefe des Atlasgebirges ( 18,5 km ) und hatte eine Stärke von 6,8 auf der offenen Richter-Skala. Es lag etwa 72 Kilometer südlich von Marrakesch.

No Title

A powerful Morocco earthquake felt from Rabat to Marrakech has killed at least 296 people, according to the Interior Ministry. FULL STORY: https://bit.ly/3ZacEzz Subscribe: https://abc7.ws/youtube

No Title

A devastating earthquake strikes Morocco, resulting in a tragic loss of over 600 lives, according to the country’s Interior Ministry. Shocking videos reveal widespread destruction, with buildings reduced to rubble and iconic landmarks in historic Marrakech damaged. Tourists caught in the chaos share videos of panicked evacuations, highlighting the scale of the disaster ………………………………………………………………………………….

bofrost DE

Themenverwandte Artikel

Unsäglich freche Bettel-Methode mit gleicher Geschichte in sozialen Netzwerken

the kasaan times

CÉLINE

the kasaan times

Umsiedlung von Massai aus dem Ngorongoro-Krater in Tansania begonnen

the kasaan times

Wann werden die ersten Zentren in Afrika aufgemacht?

the kasaan times

FFF Neubauer spricht über Sabotage an einer Pipeline in Afrika

the kasaan times

Opferzahl nach Massensturm auf spanische Exklave Melilla steigt auf 18

the kasaan times

Wilde Geschichte

the kasaan times

Antipolis – 1977 gesunkener Öltanker vor Kapstadt an den Strand gespült

the kasaan times

Das nächste afrikanische Land-Staatsstreich in Gabun 2023

the kasaan times

Sponsorscam aus Gambia nimmt in sozialen Netzwerken Überhand

the kasaan times

Chef der Junta in Burkina Faso von rivalisierenden Militärs abgesetzt

the kasaan times

Meloni und von der Leyen besuchen Lampedusa-Aufnahmezentren in Afrika gefragt

the kasaan times

Hinterlasse einen Kommentar

*