Ukraine

Russland setzt Aerosolbombe über Zivilgebieten ein

Titelbild: U.S. Navy – U.S. Navy Naval Museum of Armament and Technology

Russland hat über der ukrainischen Kleinstadt Pyssariwka erstmals eine 1,5 Tonnen schwere Aerosolbombe abgeworfen.

Dabei wird eine brennbare Flüssigkeit freigesetzt, die eine riesige weiß-graue Wolke erzeugt, die bis zu einem Kilometer hoch in den Himmel steigt.

Besonders verheerend ist, dass der Rauch selbst in Tunnel und Bunker eindringt. Da der Treibstoff auch in geschützte Räume eindringen kann, sterben die Menschen meist an Lungenschäden und Erstickung.

Aerosolbomben sind gefährliche Waffen, die durch den Entzug von Sauerstoff aus der Umgebungsluft eine Hochtemperaturexplosion auslösen.

bofrost DE

Themenverwandte Artikel

Video: Gouverneur: Fast alle Toten in Isjum haben Folterspuren

the kasaan times

Borrell bezeichnet Ergebnisse von „Referenden“ in Ukraine als „gefälscht“

the kasaan times

Awdijiwka an Russland gefallen

the kasaan times

Kriegstelegramm LI. Verdun-Leningrad-Mariupol

the kasaan times

Die Angst vor der Nuklear-Katastrophe: Das Atomkraftwerk Saporischschja im Krieg

the kasaan times

Ukrainische Armee meldet Rückeroberung von 20 Orten binnen 24 Stunden

the kasaan times

Kriegstelegramm LXXXVII. Zermürbungskrieg

the kasaan times

Dmitri Medwedew droht mit Vergeltung

the kasaan times

Die Situation in der Ostukraine entgleitet ins Surreale

the kasaan times

Polen beliefert die Ukraine nicht mehr mit Waffen

the kasaan times

Moskau stellt ukrainisches Akw Saporischschja unter russische Verwaltung

the kasaan times

Russischer Funktionär in besetzter ukrainischer Region Cherson stirbt nach Attentat

the kasaan times

Hinterlasse einen Kommentar

*