Ukraine

Kiew: Nichts von Explosion der Nord-Stream-Pipeline gewusst

Titelbild: Vorher-Nachher-Vergleich des Lecks durch Fotos des Satelliten Sentinel-2 (30.09.2022 und 03.10.2022) Contains modified Copernicus Sentinel data 2022

Von einer ukrainischen Beteiligung an der Sprengung der Nord-Stream-Pipeline hat Kiew nach eigenen Angaben keine Kenntnis gehabt. Das steht zu überprüfen, wie es Russland und auch die Dienste des Westens fordern.

youtube,2023

Nach einem Bericht der New York Times sollen mehrere Personen in einer Jacht, im September von Rostock aus,, zu dem Sabotageakt aufgebrochen sein.

Das Land habe „nichts mit dem Vorfall zu tun“ und „keine Informationen über ‚pro-ukrainische Sabotagegruppen'“, schrieb Präsidentenberater Podoljak auf Twitter. Wer die Kräfte sein sollen, ist nicht bekannt.


Russland wertete entsprechende Medienberichte als Versuch, von den „wahren Hintermännern“ abzulenken. Der Kreml forderte eine Untersuchung.

Der Bundesminister der Verteidigung, Pistorius, sagte, es müsse abgewartet werden, was sich von den Berichten tatsächlich bestätige.

bofrost DE

Themenverwandte Artikel

Russischer Raketenterror auf zivile Ziele in Lviv (Lemberg)

the kasaan times

Ein Reaktor am Akw Saporischschja abgeschaltet

the kasaan times

USA drohen wegen Einsatzes iranischer Drohnen in der Ukraine mit Sanktionen

the kasaan times

Russland warnt Litauen wegen Kaliningrad vor „schwerwiegenden“ Folgen

the kasaan times

Litauen spricht sich für Nato-Beitritt der Ukraine aus

the kasaan times

Putins Vormarsch – Bilder eines Krieges

the kasaan times

Kriegstelegramm IV.

the kasaan times

Kriegstelegramm XLI. Abgefangene Funksprüche über das Unvorstellbare

the kasaan times

Kriegstelegramm V

the kasaan times

Kriegstelegramm XXXV.-Deutschland ist Kriegspartei geworden

the kasaan times

Schmutzige Bombe im Ukraine-Konflikt als Eskalationsmittel?

the kasaan times

Ukraine: Russland will Staudamm in Region Cherson zerstören

the kasaan times

Hinterlasse einen Kommentar

*