Uncategorisiert

Der Startschuss für den Bau der neuen Flottendienstboote für die Deutsche Marine ist gefallen

Titelbild: Grafik der NVL Group „FDB424 – Polarnacht“ zur Darstellung der zukünftigen Flottendienstboote für die Deutsche Marine Bildrechte: NVL Group Fotograf: NVL Group

Textquelle:Bundeswehr

.

Wenige Tage nach der Bewilligung durch den Haushaltsausschuss des Deutschen Bundestages haben die Präsidentin des Bundesamts für Ausrüstung, Informationstechnik und Nutzung der Bundeswehr (BAAINBw), Annette Lehnigk-Emden, und der Geschäftsführer der NVL-Gruppe, Tim Wagner, den Vertrag zum Bau der drei neuen Marine-Dienstboote für die Deutsche Marine unterschrieben.
Nach Abschluss der gemeinsamen Entwurfsphase ist dies der Startschuss für die nun beginnende Konstruktions- und Bauphase bis zur Abnahme der Boote der Klasse 424 inklusive Ausbildungsreferenzanlage.

Für die nationale Sicherheitsvorsorge sind die drei baugleichen Boote unverzichtbar. Als Neubauprojekt werden diese hoch spezialisierten Einheiten in der Lage sein, die hohen Anforderungen im gesamten Aufklärungsspektrum für den weltweiten Einsatz zukunftssicher zu erfüllen und den nahtlosen Erhalt der Fähigkeit zur signalerfassenden Aufklärung von See für die Deutsche Marine zu gewährleisten.

Die Boote werden in Anlehnung an zivile Schiffbaustandards konstruiert und gebaut. Die Fertigung erfolgt ausschließlich in Deutschland. Der Auftrag umfasst die Umsetzung des kompletten Lastenheftes der Boote, das im Rahmen der Entwurfsphase in Zusammenarbeit zwischen Auftraggeber und Auftragnehmer erstellt wurde.

Die Auslieferung des Ausbildungszentrums ist für 2027 vorgesehen. Zwei Jahre später soll das erste der drei Boote der Deutschen Marine zur Verfügung gestellt werden. Sie lösen damit sukzessive die dann seit über 40 Jahren im Einsatz befindlichen Flottendienstboote OKER, ALSTER und OSTE der Klasse 423 ab.

bofrost DE

Themenverwandte Artikel

Thunberg stellt Fridays for Future ins Abseits

the kasaan times

Italienische Nächte

Die Redaktion

Illegaler Holzhandel

the kasaan times

Hatte Erdoğan einen Schlaganfall, einen Herzinfarkt oder eine Magen-Darm-Grippe?

the kasaan times

Deutsche Industrie fordert Zustimmung zu europäischem Gas-Notfallplan

the kasaan times

Charles III. förmlich zum britischen König ausgerufen

the kasaan times

Corona Türkei- Nachts in Istanbul

the kasaan times

Internationaler Schlag gegen das Darknet

the kasaan times

Reerdigung- eine andere Form der Bestattung

the kasaan times

An einem Tag in Ekbatan

the kasaan times

Bratwurst in allen Variationen, immer eine gute Idee

the kasaan times

Ex- Knastkumpel von Drach tönte schon 2015 mit „noch einem ganz dicken Ding“

Die Redaktion

Hinterlasse einen Kommentar

*