bofrost DE
Norwegen

Utøya-vor 12 Jahren

Titelbild: Beileidsbekundungen am Ufer des Tyrifjord nach dem Attentat. Paalso; Paal Sørensen 2011 – Eigenes Werk

Utøya ist eine kleine Insel in Norwegen, die als Ort eines tragischen Massakers bekannt ist, das am 22. Juli 2011 stattfand. Norwegen erinnert an die Morde auf Utøya als einen dunklen Teil seiner Geschichte, aber auch als einen Aufruf zu Toleranz, Verständnis und Solidarität.

Anders Behring Breivik ist ein norwegischer Rechtsextremist, der 2011 die Anschläge in Norwegen verübte.

Nach dem Bombenanschlag begab er sich auf die Insel Utøya, wo er das Feuer auf ein von der Jugendorganisation der norwegischen Arbeiterpartei organisiertes Sommerlager eröffnete und 69 Menschen, zumeist Jugendliche, tötete. Breiviks Taten wurden von seiner rechtsextremen Ideologie und seiner antimuslimischen Gesinnung angetrieben.

Massaker durch Anders Behring Breivik: Rekonstruktion des Unfassbaren | SPIEGEL TV

Am Freitagnachmittag um 17:10 Uhr erreicht der Amoklauf auf der Fjord-Insel Utøya seinen traurigen Höhepunkt. Mindestens 68 Menschen tötet Anders Breivik allein hier. Ein Schock für die norwegische Nation. Denn urplötzlich hat sich das Böse mit Bomben und Schusswaffen mitten in die friedliebende Gesellschaft gesprengt. Angefangen hatte alles um 15:26 Uhr.

Zunächst zündete er 22. Juli 2011 in Oslo eine Autobombe, die acht Menschen tötete und viele weitere verletzte.

Danach fand auf Utøya am 22. Juli ein Massaker statt, bei dem 69 Menschen getötet wurden. Als Einzeltäter griff er zwei Stunden später ein Ferienlager der Jugendorganisation der norwegischen Arbeiterpartei an und tötete 69 Menschen, hauptsächlich Jugendliche.

Das Ereignis schockierte das Land und die Welt und betonte die Bedeutung der Auseinandersetzung mit Extremismus und psychischer Gesundheit.

Heute dient Utøya als Gedenkstätte und Symbol für Resilienz.

Ein Einzeltäter, Anders Behring Breivik, griff ein Ferienlager der Jugendorganisation der norwegischen Arbeiterpartei an.

Die Opfer waren überwiegend Jugendliche und junge Erwachsene.

Dieses tragische Ereignis schockierte die Welt und führte zu einer breiten gesellschaftlichen Debatte über Themen wie Extremismus, Gewalt und psychische Gesundheit.

Breivik wurde zu 21 Jahren Gefängnis und Sicherungsverwahrung verurteilt, die auf unbestimmte Zeit verlängert werden kann, wenn dies für die öffentliche Sicherheit erforderlich ist.

Die von Anders Behring Breivik verübten Anschläge waren eine der tödlichsten Gewalttaten in der Geschichte Norwegens und schockierten die Nation.

bofrost DE

Themenverwandte Artikel

Größtes in Privatbesitz befindliches Anwesen in Norwegen zu verkaufen

the kasaan times

Neues Erdgasfeld vor Norwegen entdeckt

the kasaan times

Die unbeschreibliche Schönheit Norwegens

the kasaan times

Toter Fluss

the kasaan times

Elche

the kasaan times

Musik eines jungen Künstlers aus Norwegen

the kasaan times

Es elcht in Kanada und Norwegen

the kasaan times

Der Femundsee

the kasaan times

Norwegen im Frühling

the kasaan times

Hinterlasse einen Kommentar

*