Terror Ukraine

Terrorermittlungen in Belgien

Titelbild/Beispielbild

Nach einem Messerangriff auf Polizisten in der belgischen Hauptstadt Brüssel, sind Ermittlungen der örtlichen Staatsanwaltschaft wegen Terrorverdachtes eingeleitet worden.

Der Angreifer hatte einen Streifenpolizisten getötet und einen anderen verletzt und rief dabei: „Alahu Akbar“.  (Gott ist groß)                  

Der Attentäter wurde überwältigt und in ein Krankenhaus gebracht. Er hatte zuvor schon seine Bereitschaft erklärt, Polizisten zu töten. Warum dieses nicht verhindert wurde, blieb offen, zumal der Täter kurz zuvor untersucht wurde. In Belgien kam es in den letzten Jahren immer wieder zu Terroranschlägen aus dem Umfeld des IS (Islamischen Staates) und anderen radikalen Gruppen. 

Themenverwandte Artikel

Kriegstelegramm LXXXI. Geiseln und die beginnende Demontage von Schröder

the kasaan times

Benzinpreis – Ukraine, Krieg, Energie – ein brisantes Thema.

the kasaan times

Feuerpause zum orthodoxen Weihnachtsfest hält nicht

the kasaan times

Bislang 3 Tote und 6 Verletzte bei Amoklauf -Würzburg am 25.6.2021- Clips

the kasaan times

USA drohen wegen Einsatzes iranischer Drohnen in der Ukraine mit Sanktionen

the kasaan times

Kriegstelegramm LXXXVII. Zermürbungskrieg

the kasaan times

Kriegstelegramm

the kasaan times

BKA geht hunderten Hinweisen auf russische Kriegsverbrechen in der Ukraine nach

the kasaan times

An der gesamten Kriegsfront im Osten der Ukraine toben laut Angaben aus Kiew erbitterte Gefechte. Die ukrainische Armee wies aber Erfolgsmeldungen pro-russischer Separatisten zurück, die Stadt Lyssytschansk sei inzwischen komplett umzingelt.

the kasaan times

Während Norwegen die Sicherheitsstufe erhöht, geht das Sterben in der Ukraine weiter

the kasaan times

Kriegstelegramm XLIII. Was noch? Kramatorsk, Butscha, Borodjanka und ukrainische Soldaten, die Russen misshandeln

the kasaan times

Kriegstelegramm LXII.- Drohungen und keine diplomatische Lösung in Sicht

the kasaan times

Hinterlasse einen Kommentar

*