Allgemeine Nachrichten

Pressekonferenz zum Mord an den beiden Polizeibeamten ergibt folgendes Bild

Auf der Pressekonferenz in Kaiserslautern wurde bekannt, dass sich an dem Tatort in der Gegend von Ulmet an der K 22, ein Personalausweis und ein Führerschein des Beschuldigten gefunden haben. Die Beamten waren uniformiert und fuhren in einem Zivilfahrzeug. Kurz danach wurde der Notruf „Die schiessen auf uns!“ abgesetzt. Der Beamte lag an einer Böschung, als die Verstärkung eintraf und war nicht mehr ansprechbar. Die Beamtin lag tot hinter dem Fahrzeug. Sie war von mehreren Schüssen getroffen worden.

In diesem Zusammenhang erfolgten dann Fahndungsmassnahmen, die nach Sulzbach führten.

Die Täter im Kreis Kusel in einem Kastenwagen unterwegs, um zu wildern und es fanden sich eine ganze Reihe von erlegten Tieren auf der Ladefläche.

Heute Morgen wurden die Täter dem Haftrichter vorgeführt.

Haftbefehle wurden nach der Durchsuchung der Anwesen in Sulzbach erlassen, weil dort auch Waffen gefunden wurden.

bofrost DE

Themenverwandte Artikel

Absolutes Chaos durch Bauernproteste

the kasaan times

Nato-Präsenz wegen Nord Stream in Ost- und Nordsee verdoppelt

the kasaan times

Die Causa Hubert Aiwanger -Sondersitzung des Ministerrates in München

the kasaan times

Verbotene Pro-Palästina Demo im Hamburger Stadtteil St. Georg aufgelöst

the kasaan times

Erdogan: Schweden wird schockiert sein

the kasaan times

Auslieferung von Rafael Caro Quintero blockiert

the kasaan times

Desinformationskampagne auf der Online-Plattform X aufgedeckt

the kasaan times

EU-Parlament: Vize-Präsidentin unter Korruptionsvorwurf   

the kasaan times

Crack überschwemmt Deutschland

the kasaan times

Schwieriger Einsatz am Brocken im Harz: „Phoenix 97“ unterstützt seit Sonntag luftgestützt die Waldbrandbekämpfung

the kasaan times

An der Bombardierung Dresdens waren die Nazis schuld- nun marschieren sie

the kasaan times

Mutmassliches Sexualverbrechen bei Schloss Neuschwanstein

the kasaan times

Hinterlasse einen Kommentar

*