Allgemeine Nachrichten

Pressekonferenz zum Mord an den beiden Polizeibeamten ergibt folgendes Bild

Auf der Pressekonferenz in Kaiserslautern wurde bekannt, dass sich an dem Tatort in der Gegend von Ulmet an der K 22, ein Personalausweis und ein Führerschein des Beschuldigten gefunden haben. Die Beamten waren uniformiert und fuhren in einem Zivilfahrzeug. Kurz danach wurde der Notruf „Die schiessen auf uns!“ abgesetzt. Der Beamte lag an einer Böschung, als die Verstärkung eintraf und war nicht mehr ansprechbar. Die Beamtin lag tot hinter dem Fahrzeug. Sie war von mehreren Schüssen getroffen worden.

In diesem Zusammenhang erfolgten dann Fahndungsmassnahmen, die nach Sulzbach führten.

Die Täter im Kreis Kusel in einem Kastenwagen unterwegs, um zu wildern und es fanden sich eine ganze Reihe von erlegten Tieren auf der Ladefläche.

Heute Morgen wurden die Täter dem Haftrichter vorgeführt.

Haftbefehle wurden nach der Durchsuchung der Anwesen in Sulzbach erlassen, weil dort auch Waffen gefunden wurden.

Themenverwandte Artikel

Festnahme in Südkorea nach Fund von toten Kindern in Koffern in Neuseeland

the kasaan times

In der Nähe des ehemaligen Konzentrationslagers Soldau wurde ein Massengrab mit der Asche von 8.000 Menschen entdeckt

the kasaan times

Auslieferung von Rafael Caro Quintero blockiert

the kasaan times

Vom Starkregen zum Jahrhunderthochwasser in wenigen Tagen

the kasaan times

Berichte: Pelosi plant nach Beginn ihrer Asienreise weiter Taiwan-Besuch

the kasaan times

Lawrow im Krankenhaus?

the kasaan times

Tod in der Schiffweilerstraße

the kasaan times

Rund 200 Feuerwehrleute bekämpfen weiter Waldbrand im Harz

the kasaan times

Razzia mit 250 Beamten gegen russischen Oligarchen wegen Sanktionsverstoß

the kasaan times

Weniger Umweltschutz, mehr Kunst-Nihilismus- diesmal Edvard Munchs „Der Schrei“

the kasaan times

Schwere Kämpfe zwischen bewaffneten Gruppen in Libyens Hauptstadt Tripolis

the kasaan times

Grüne Fraktionsgeschäftsführerin kritisiert Führungsstil des Kanzlers

the kasaan times

Hinterlasse einen Kommentar

*