Deutsche Politik

Personenkult um Sahra Wagenknecht

Titelbild: © Raimond Spekking / CC BY-SA 4.0 (via Wikimedia Commons)

Sahra Wagenknecht, ehemalige Vorsitzende der Partei Die Linke, hat sich Medienberichten zufolge zur Gründung einer eigenen Partei entschlossen.

Noch nicht bekannt ist der Name der Partei. Wagenknecht wird am Montag, 23. Oktober 2023, die Gründung der Vereinigung „BSW – Für Vernunft und Gerechtigkeit“ vorstellen.

Die Politikerin übt sich seit Monaten in einer Art Personenkult. So sollen die Initialien BSW für „Bündnis Sarah Wagenknecht“ stehen. Mit Vernunft hat das Gründen einer neuen Partei nichts zu tun. Niemand benötigt eine weitere linke Partei in der Bundesrepublik.

Personenkult ist die übertriebene Verehrung und Verherrlichung eines Menschen mit Vorbildfunktion. Diese Art der Verehrung kommt in allen Bereichen der Gesellschaft vor, besonders häufig in der Politik, der Unterhaltungsindustrie, im Sport und in der Kultur.

m Kommunismus wurde Personenkult zur Stärkung der Macht des Führers und zur Gewinnung der Loyalität der Bevölkerung als Propagandamittel eingesetzt.

Personenkult wurde in vielen kommunistischen Staaten betrieben. Dazu gehörten die Sowjetunion, China, Nordkorea und Kuba. Besonders ausgeprägt war der Personenkult um Josef Stalin in der Sowjetunion. Nikita Chruschtschow verurteilte nach Stalins Tod 1953 den Personenkult.

bofrost DE

Themenverwandte Artikel

Der Migrationsgipfel 2023

the kasaan times

Die Linie überschritten

the kasaan times

Taurus und ein bisschen Affäre

the kasaan times

Lambrecht setzt Bundeswehr-Einsatz in Mali bis auf Weiteres aus

the kasaan times

AfD-Verbot überhaupt machbar? Die Fakten

the kasaan times

Macron empfängt Bundeskanzler Scholz in Paris

the kasaan times

Demokratie 3.0 -ein Land ohne Parteien

the kasaan times

Das grenzenlose Selbstmitleid der selbstgerechten Klimakleber

the kasaan times

Ist die Wahl in Sachsen-Anhalt ein Warnsignal für den Bund?

the kasaan times

Bundesregierung gibt grünes Licht für chinesischen Einstieg beim Hamburger Hafen

the kasaan times

Die Nachfolge von Christine Lambrecht

the kasaan times

Ampel einigt sich über Haushaltsloch

the kasaan times

Hinterlasse einen Kommentar

*