Allgemeine Nachrichten

Nahverkehr erneut von Warnstreiks betroffen

Titelbild Symbolbild

In Schleswig-Holstein, Niedersachsen, Nordrhein-Westfalen, Baden-Württemberg und Bayern müssen sich Fahrgäste heute auf Ausfälle und Verspätungen im öffentlichen Personennahverkehr einstellen.

Es wird wieder gestreikt.


Hintergrund ist ein Warnstreik der Gewerkschaft ver.di bei einigen Verkehrsunternehmen.

Die Gewerkschaft will sich für die Angestellten stark machen, die nicht unter den am Wochenende erzielten Tarifabschluss fallen.

Die Warnstreiks sollen größtenteils ganztägig stattfinden.

bofrost DE

Themenverwandte Artikel

Wilders will nicht mehr

the kasaan times

Pegel sinken- Todesopfer zu beklagen

the kasaan times

Tauchboot „Titan“ -der Sauerstoff geht aus

the kasaan times

Vom Starkregen zum Jahrhunderthochwasser in wenigen Tagen

the kasaan times

Kolumbianischer Ex-Polizist nimmt nach Glyphosat-Kontakt Sterbehilfe in Anspruch

the kasaan times

Lippetal-Herzfeld – Knochenfund bei Erdarbeiten in Lippetal-Herzfeld

the kasaan times

MD-82 steht in Bukarest zur Auktion an

the kasaan times

Hymne an Europa

the kasaan times

Die Lokführergewerkschaft GDL streikt ab heute Abend

the kasaan times

Thunberg verursacht nur noch Abscheu- das Ende von FFF ist gut

the kasaan times

Fünf Jahre Haft für ehemaligen Wachmann von Konzentrationslager Sachsenhausen

the kasaan times

Lauterbach und das „technische Versehen“, der Übertragungsfehler und Covid-19

the kasaan times

Hinterlasse einen Kommentar

*