Iran

Nach wochenlangen Protesten- Iran löst angeblich Sittenpolizei auf

Über die iranische Tageszeitung „Shargh„, teilte der amtierende Generalstaatsanwalt Mohammed-Dschafar Montaseri eher beiläufig mit, dass die Sittenpolizei im Iran aufgelöst wurde. Gründe nannte der Jurist nicht.

Die landesweiten Proteste hatten sich an der paramilitärischen Einheit entzündet, die die Kleiderordnung für Frauen kontrollierte.

Die Auflösung der, seit der iranischen Revolution, agierenden klerischen Terrorgruppe, soll wahrscheinlich den Druck aus den Protesten nehmen und gilt als deutliches Signal, dass die iranischen Machthaber in großen Schwierigkeiten sind.

Ob damit auch der Kopftuchzwang aufgehoben ist, darf bezweifelt werden.

Themenverwandte Artikel

Die Mullahs, die sich feige hinter dem Koran verstecken, morden weiter

the kasaan times

Was ist nur im Iran los?

the kasaan times

Zwischenruf: Der Iran zwischen Realität und religiösem Wahn

the kasaan times

Iran im Chaos

the kasaan times

Absolutes Chaos im Iran

the kasaan times

Hinter Khomeinis Fatwa gegen Rushdie steckte politisches Kalkül

the kasaan times

Wirres Gestammel eines homophoben Medizinmannes: Ayatollah Abbas Tabrizian

Die Redaktion

Iranischer Präsident verlangt „entschiedenes“ Vorgehen gegen Demonstrierende

the kasaan times

Solidarität mit den Frauen im Iran-ohne Wenn oder Aber

the kasaan times

Ehemaliger Minister Akbari hingerichtet

the kasaan times

Die Situation im Iran eskaliert zum Bürgerkrieg

the kasaan times

Das iranische Terrorregime gerät vollkommen in Vergessenheit

the kasaan times

Hinterlasse einen Kommentar

*