Ukraine

Kriegstelegramm XLII. – Raketenangriff auf Flüchtlingsbahnhof

Titelbild:Russsicher Raketenwerfer

Drohnenflug über das Grauen

Das russische Untergrund-Medium Meduza versucht die Beweise des Kriegsverbrechens in Butscha systematisch zusammenzutragen. Die Bilder machen völlig sprachlos, weil die Drohnenaufnahmen der Українська правда (Ukrayinska Pravda), Teile des Kriegsverbrechens zeigen.

Es soll in weiteren Städten zu grausamen Kriegsverbrechen gekommen sein, in Hostomel fehlen mehr als 400 Einwohner.

Derweil ist Ursula von der Leyen auf dem Weg nach Kiew. Im Zug. Zeitgleich wird der Bahnhof in Kramatorsk, innnerhalb eines bekannten Flüchtlingskorridors mit Iskander-Raketen beschossen. Es gab 35 Tote und mehr als 100 Verletzte. Von hier fahren Evakuierungszüge in den Westen der Ukraine. Das wäre den Kriegsparteien bekannt, meldete die staatliche Eisenbahngesellschaft.

Copyright: Telegram/ Краматорська міська рада
Copyright: Telegram/ Краматорська міська рада
Copyright: Telegram/ Краматорська міська рада
Copyright: Telegram/ Краматорська міська рада
Copyright: Telegram/ Краматорська міська рада

Themenverwandte Artikel

Kriegstelegramm XXXVI.-Putins Geiseln von Mariupol

the kasaan times

Kriegstelegramm XLIX. -„Unfreundliches Vorgehen“

the kasaan times

UNO und EU entsetzt über russische Angriffe im zentralukrainischen Winnyzja

the kasaan times

Kriegstelegramm XI

the kasaan times

Kriegstelegramm XXV.

the kasaan times

Saporischschja mit Sprengstoff verkabelt?

the kasaan times

USA drohen wegen Einsatzes iranischer Drohnen in der Ukraine mit Sanktionen

the kasaan times

BKA geht hunderten Hinweisen auf russische Kriegsverbrechen in der Ukraine nach

the kasaan times

Ein Reaktor am Akw Saporischschja abgeschaltet

the kasaan times

Kriegstelegramm LIV.-Jede Minute wird gestorben

the kasaan times

Der vergessene Majdan Nesaleschnosti

the kasaan times

Russischer Funktionär in besetzter ukrainischer Region Cherson stirbt nach Attentat

the kasaan times

Hinterlasse einen Kommentar

*