Kellyanne Conway im Februar 2017 Gage Skidmore Kellyanne Conway speaking at the 2017 CPAC in National Harbor, Maryland.
Trump USA

Kellyanne Conway- Spitzname “ Alternativer Fakt“

Nachblondiert

Die hübsche Blondine aus dem Stab von DJT ist immer für eine unangenehme Überraschung gut. Sie heißt auch nicht Conair, nach dem gleichnamigen Actionfilm, indem sich ein paar größenwahnsinnige Verbrecher über jegliche Normen hinwegsetzen, sondern Conway.

Erst waren es die Bilder der Präsidentenvereidigung, die sie als „anders“ darstellte, als es Millionen gesehen hatten- nun ist es ein Terroranschlag, den es nie gegeben hat und der in die Geschichte als das Bowling Green Massaker eingehen wird.

Die US-Administration scheint unter Wahrnehmungsstörungen zu leiden.

Alternative Fakten sind wahrscheinlich auch die Handfesselung eines 5-Jährigen mit Handschellen, der als Amerikaner mit iranischem Familienhintergrund, über Stunden am Flughafen, als mutmaßlicher Terrorist, festgehalten wurde.

Sein kurioser Sprecher Spicer rückt dann mal wieder alles in die Nähe von präsidialen Fakten. Alternativen Wahrheiten.

Rauchender Colt

Schlimm ist, Trump zündelt, er will den Krieg um jeden Preis. Irgendwo, aber schnell.

Einstweilen feiert sich der Twitter-Präsident, mit dem zweifelhaften Wahlsieg, erst einmal selbst. Eigenlob stinkt über Twitter nicht, und er ist sich selbst der größte Bewunderer seiner vollkommen aus dem Ruder gelaufenen Politik.

Nun fängt er an, Verschwörungen gegen sich und seine Politik des Wahnsinns zu vermuten.

Es wird klar, Trump und seine Mitstreiter sind nicht in der Lage, Amerika im Rahmen einer Demokratie zu regieren. Trump selbst, der jeden Tag mit einem neuen Land Streit anfängt, glaubt den Lakaien, die er um sich herum versammelt hat, um alles, was er als der Übergott Amerikas, der Herr der Welt, beschließt, abnicken zu lassen. Wer nicht seiner Meinung ist, wird gefeuert. Als Verräter degradiert.
Trump ist die Verfassung, sind die Menschenrechte, egal.

Die USA sind keine Demokratie mehr, ein Haufen zweifelhafter Dilettanten demontieren die Großmacht zu einem Scherbenhaufen, von dem sich Amerika nicht mehr erholen wird. Wenn sich abnorme Gier und extreme Dummheit, Unvermögen und Propaganda mischen, dann ist man in Trumpistan angekommen.

Da kommt es auf eine dümmliche Propagandalüge von Kellyanne Conway auch nicht mehr an.
Es ist, als wäre die Freiheitsstatur über Nacht abhanden gekommen.
Die Welt kann einstweilen nur noch über den Clown lachen, der die USA auf politisches Ramschniveau befördert hat.

Themenverwandte Artikel

Washington verhängt neue Sanktionen gegen Taliban

the kasaan times

Auch Weiße Haie zieht es zunehmend zu den Stränden der US-Ostküste

the kasaan times

U-Ausschuss zur Kapitol-Erstürmung lädt Trump vor

the kasaan times

FBI: Ermittlungen gegen Trump wegen 15 Kisten mit streng geheimen Dokumenten

the kasaan times

Nach dem Fund dutzender toter Migranten in einem Lastwagen in Texas haben die US-Behörden Ermittlungsverfahren gegen vier Verdächtige eingeleitet. Dem Fahrer des Lkw drohen bei einer Verurteilung lebenslange Haft oder sogar die Todesstrafe. Derweil stieg die Zahl der Todesopfer auf 53.

the kasaan times

Staatsterror durch Trump’s Parallel-USA

Die Redaktion

Ex-Vize Pence hatte sich schon lange von Trump losgesagt

the kasaan times

update: Tanklastzug rast in Minneapolis in Menschenmenge – in New York Polizeifahrzeuge

the kasaan times

Breitbart Hetzer Steve Bannon von Trump für verrückt erklärt

the kasaan times

Ermittlungen gegen Donald Trump

Die Redaktion

Vor Tagen ausgebrochenes Feuer bereits größter Waldbrand Kaliforniens der Saison

the kasaan times

Trump und sein bizarres Umfeld werden nimmermüde Wahlbetrug zu unterstellen

Die Redaktion

Hinterlasse einen Kommentar

*