Allgemeine Nachrichten Ukraine

Hoffte Scholz auf schnelle ukrainische Niederlage?

Titelbild: Lukaschi, Ukraine: 24. März 2022: Ukrainische Soldaten im Schützengraben — Foto von Oles_Navrotskyi

Das behauptete Boris Johnson und erklärte diesen Umstand CNN in Atlanta.

Der ehemalige britische Premierminister Boris Johnson (58) wirft der Bundesregierung schweren Vertrauensbruch vor. Die Vorwürfe allerdings sind nicht neu. Andreij Melnyk, seinerzeit Botschafter in Berlin, hatte ähnliches behauptet.

Deutschland war der Ansicht, dass eine Niederlage der Ukrainer besser für die Zukunft ihres Landes sei, als ein langwieriger Verteidigungskampf gegen Russland, so Johnson.

„Das ist eine schockierende Sache“, sagte der  Ex-Premier zum US-Fernsehsender CNN.  Der britische Ex-Premierminister äußerte sich zu den Positionen der Bundesregierung. „Ich berichte Ihnen etwas  Furchtbares: Die deutsche Sicht war: Wenn das passiert, ist es ein Desaster, und man sollte es schnell hinter sich bringen, dass die Ukraine die Waffen streckt.“

 „Wir sahen, wie die russischen Bataillone aufmarschierten. Aber unterschiedliche Länder hatten unterschiedliche Standpunkte.“ Die französische Regierung hat den russischen Aufmarsch bis zuletzt geleugnet.  

bofrost DE

Themenverwandte Artikel

Musk nach Twitter-Übernahme: „Der Vogel ist befreit“

the kasaan times

Petr Bystron-ein Fall für die Gerichte?

the kasaan times

Iran greift mit Marschflugkörpern Israel an

the kasaan times

Ausblick auf 2019

the kasaan times

IAEA: Erneuter Beschuss auf das Gelände des AKWs

the kasaan times

Kriegstelegramm LXIII. – Brief an Scholz und der 3. Weltkrieg

the kasaan times

Selenskyj in Deutschland-Eurofighter begrüßen den ukrainischen Präsidenten

the kasaan times

Paris: Gare de l’Est nach Brand außer Funktion       

the kasaan times

Russland zieht sich offensichtlich aus Cherson zurück

the kasaan times

„Letzte Generation“ klebt sich auf BER Flughafen fest

the kasaan times

Wer hat ein Interesse die Pipeline Nordstream 1 und 2 zu sabotieren?

the kasaan times

Verbotene Pro-Palästina Demo im Hamburger Stadtteil St. Georg aufgelöst

the kasaan times

Hinterlasse einen Kommentar

*