Todesstrafe

Hinrichtung im US-Bundesstaat – Thomas Edwin Loden Jr.

Titelbild: Thomas Edwin Loden Jr. Mississippi State Penitentiary in Parchman

Thomas Edwin Loden Jr., 58, der im Jahr 2000 ein 16-jähriges Mädchen in Mississippi vergewaltigt und getötet hatte, wurde am Mittwoch durch eine tödliche Injektion hingerichtet.

Loden entschuldigte sich vor der Hinrichtung.

Er ist damit der zweite Häftling, der in diesem Bundesstaat innerhalb von 10 Jahren hingerichtet wurde.

Thomas Edwin Loden Jr., 58, wurde um 18:12 Uhr (Ortszeit) von der Gerichtsmedizinerin für tot erklärt. Er saß seit 2001 im Todestrakt, als er sich des Mordes, der Vergewaltigung und der vierfachen sexuellen Nötigung von Leesa Marie Gray schuldig bekannte.

Das Opfer war im Juni 2000 mit einem kauputen Reifen liegen geblieben, als Loden sie in seinen Wagen zwang und dort die Taten beging. Grays Mutter, Wanda Farris, war bei der Hinrichtung im Mississippi State Penitentiary in Parchman anwesend. Die letzte Hinrichtung in Mississippi fand im November 2021 statt.

Quellen: ABC, Mississippi State Penitentiary in Parchman

Themenverwandte Artikel

Gedanken zur Todesstrafe

the kasaan times

Verurteilter Mörder in US-Südstaat Alabama hingerichtet

the kasaan times

Verurteilter Doppelmörder in Texas hingerichtet

the kasaan times

Saudi Arabien richtet 81 Gefangene an einem Tag hin

the kasaan times

Der lange Tod der Lisa Marie Montgomery

Die Redaktion

Russell Bucklews letzter Weg

the kasaan times

Oklahoma-Hinrichtung wieder schief gegangen- John Marion Grant

the kasaan times

Michael Lambrix und die Offenbarung über ein gescheitertes System

the kasaan times

Hinrichtungen in Arizona zukünftig mit Nazi-Gas?

the kasaan times

Singapur richtet laut Aktivisten erneut zwei Gefangene hin

the kasaan times

Russell Bucklews Hinrichtung- Hauptsache hingerichtet

Die Redaktion

Amber McLaughlin hingerichtet

the kasaan times

Hinterlasse einen Kommentar

*