Allgemeine Nachrichten

Gazastreifen- Waffenruhe in Kraft

Titelbild: Beispielbild

In den aktuellen Nachrichten, Israel und die Hamas haben sich auf einen fünftägigen Waffenstillstand und die Befreiung von Geiseln geeignet. 

Die Feuerpause im Gaza-Krieg ist in Kraft getreten, aber es gab Berichte über Raketenalarm in Israel kurz nach dem Beginn der Feuerpause. Berichten zufolge könnten 50 Geiseln im Gegenzug für eine 48- bis 72-stündige humanitäre Kampfpause freigelassen werden. Zudem sollen Gefangene aus israelischen Gefängnissen entlassen werden. Vermittler aus Katar bemühen sich derzeit, Israel und die Hamas zu überzeugen, die Geiseln freizulassen.

Im Gegenzug für eine Waffenruhe im Gazastreifen könnten israelische Geiseln freigelassen werden.
Der israelische Ministerpräsident Benjamin Netanjahu hat mit den Worten „Ohne die Freilassung der Geiseln wird es keine allgemeine Waffenruhe im Gazastreifen geben“

Eine längere Waffenruhe im Gazastreifen vorerst ausgeschlossen.

Nach der Freilassung der Geiseln soll auch die humanitäre Hilfe für die Bevölkerung im Gazastreifen aufgestockt werden.

Quelle Hareetz

bofrost DE

Themenverwandte Artikel

Scheitern von Wegner im ersten Wahlgang

the kasaan times

Ein Toter und drei Schwerverletzte nach Auseinandersetzung in Flüchtlingsunterkunft

the kasaan times

Verlegung von russischen Atomwaffen nach Belarus

the kasaan times

Vor Tagen ausgebrochenes Feuer bereits größter Waldbrand Kaliforniens der Saison

the kasaan times

Scholz zu Besuch in Buenos Aires

the kasaan times

Lula gewinnt hart umkämpfte Präsidentschaftswahl in Brasilien

the kasaan times

Hymne an Europa

the kasaan times

Proteste nach Tod von 22-Jähriger im Iran nach Festnahme durch Sittenpolizei

the kasaan times

Claude Palermo spricht aus dem Nähkästchen Monaco

the kasaan times

Schiesserei in Reutlingen bei Reichsbürger-Durchsuchungen

the kasaan times

EU-Parlament: Vize-Präsidentin unter Korruptionsvorwurf   

the kasaan times

EU-Kommission will Ungarn Milliardenhilfen kürzen

the kasaan times

Hinterlasse einen Kommentar

*