Allgemeine Nachrichten

Die USA bauen eine Streitmacht im Roten Meer auf

Titelbild: Beispielbild

Das US-Militär in der Region verstärkt wegen zunehmender Attacken der vom Iran unterstützten Huthi-Rebellen auf Handelsschiffe im Roten Meer seine Zusammenarbeit mit den Streitkräften anderer Länder.

An der neuen Sicherheitsinitiative mit dem Namen „Operation Prosperity Guardian“ sind laut Pentagon 10 Staaten beteiligt.

Durch eine engere Zusammenarbeit zwischen den Seestreitkräften soll der Schutz von Handelsschiffen im Roten Meer verbessert werden.

Quelle Pentagon

bofrost DE

Themenverwandte Artikel

Nutzer von Twitter stimmen für den Abgang von Elon Musk

the kasaan times

2020-eines der schlimmsten Jahre seit Dekaden

Die Redaktion

„Letzte Generation“ klebt sich auf BER Flughafen fest

the kasaan times

Luxemburger Weinlese beendet

the kasaan times

Al-Ahli-Krankenhaus als Handelsware im Propaganda-Krieg

the kasaan times

Trump von Vorwahlen ausgeschlossen

the kasaan times

Melnyk und Selenskyj kritisieren Deutschland

the kasaan times

Ist Wagner schon in dem Suwałki-Korridor?

the kasaan times

Der Betrieb des Hamburger Flughafens bleibt wegen Geiselnahme gesperrt

the kasaan times

Die Korvette Emden

the kasaan times

Überschwemmungen in der Emilia-Romagna fordern neun Menschenleben

the kasaan times

Mit der Beschlagnahmung von 3,2 Tonnen Kokain auf See haben die neuseeländischen Behörden einem internationalen Verbrechersyndikat einen schweren Schlag versetzt

the kasaan times

Hinterlasse einen Kommentar

*