USA

Der Tod von Tyre Nichols und die Folgen

Titelbild: Beispielbild Memphis

Im Zuge der Aufarbeitung des Todes von Tyre Nichols in Memphis schloss die Polizei die in den Fall verwickelte Einheit Scorpion mit sofortiger Wirkung. Es war nur eine von vielen Reaktionen an diesem Tag in Memphis.

Die Polizei von Memphis kündigte am Samstag an, die Einheit „Scorpion“ (Skorpion) aufzulösen, die die fünf Polizisten beschäftigt hatte, die an dem Fall beteiligt waren.  Die „Scorpion“-Einheit der Memphis Police hat die Kriminalität in der Stadt deutlich reduziert, allerdings ist ihr Verhalten in dieser Nacht unangebracht gewesen und „völlig aus dem Ruder gelaufen“.

Allein die Äusserungen der Verantwortlichen in Memphis und deren Verhalten werfen viele weitere Fragen auf.

Nichols, ein 29-jähriger Schwarzer, war Anfang Januar von Polizisten dieser Einheit am Steuer seines Autos angehalten worden. Soweit so gut, angeblich sollte er die Geschwindigkeit übertreten haben.

Was dann geschah mündete in dem Gewaltexzess, der, so fürchten es Beobachter, zu weiteren Unruhen in den Staaten führen kann.

Am Freitagabend veröffentlichte Videoaufnahmen zeigen, wie die Beamten den Nichols verprügelten, der währenddessen nach seiner Mutter schrie.

Während der blutüberströmte Nichols an einem Auto lehnte und minutenlang auf die Ankunft eines Krankenwagens wartete, unterhielten sich die Beamten. Dieser traf erst 22 Minuten, nachdem die Polizei erklärt hatte, Nichols sei festgenommen und in Gewahrsam genommen, ein. Warum das so war, kann niemand der Verantwortlichen bislang beantworten.

Nichols verstarb drei Tage nach der Schlägerei. Fünf an der Schlägerei beteiligte Polizeibeamte – alle Schwarze – wurden von der Polizei von Memphis entlassen und wegen Mordes zweiten Grades, Entführung und zahlloser anderer Straftaten angeklagt.

Quellen Video und Memphis Police Department

bofrost DE

Themenverwandte Artikel

USA schiessen chinesischen Ballon ab

the kasaan times

Auch unter Joe Biden kein Ende mit Guantanamo-Bay

the kasaan times

Mord an John F. Kennedy und kein Ende der Spekulationen

the kasaan times

Südkorea und USA starten größtes gemeinsames Militärmanöver seit 2018

the kasaan times

Ein Klima der Angst und Waffen

the kasaan times

Washington verhängt neue Sanktionen gegen Taliban

the kasaan times

update: Tanklastzug rast in Minneapolis in Menschenmenge – in New York Polizeifahrzeuge

the kasaan times

US-Präsident Biden warnt vor atomarer „Apokalypse“

the kasaan times

Bericht: Auch Dokument zu Atomwaffen eines anderen Landes bei Trump gefunden

the kasaan times

Götterdämmerung in den USA

the kasaan times

Blinken verschiebt seine Reise nach China

the kasaan times

Strafmaß gegen früheren Trump-Berater Steve Bannon wird verkündet

the kasaan times

Hinterlasse einen Kommentar

*