Cold Case

Ein Serienmörder in der Umgebung von Schwäbisch-Hall?

Im Landkreis Schwäbisch Hall sorgt derzeit der Fund einer gewaltsam zu Tode gekommenen Seniorin für Aufsehen.

Dabei handelt es sich nicht um den ersten Fall dieser Art: Bereits im Dezember 2022 und im Oktober 2020 hatte sich jeweils ein ähnlicher Fall ereignet.

Handelt es sich um einen Serientäter oder eine Serientäterin, da im ersten Fall in diesem Zusammenhang sogar nach einer Frau mit Phantombild gefahndet wurde?

Der Landkreis Schwäbisch Hall ist innerhalb kurzer Zeit Schauplatz von zwei Toten – zwei ältere Damen. In Michelbach an der Bilz wurde am Mittwochmittag, 25. Januar, eine 89-jährige Frau in ihrer Wohnung gewaltsam getötet. Dort wurde sie wenig später entdeckt.

Die „Soko Höhe“ hat bereits die Ermittlungen aufgenommen.

Laut einer gemeinsamen Pressemitteilung der Staatsanwaltschaft Heilbronn und des Polizeipräsidiums Aalen ist eine Verstärkung der Sonderkommission in Planung. Es lasse sich vermuten, dass die beiden Gewalttaten zusammenhängen. Neben den beiden Opfern handelt es sich bei beiden Opfern um ältere Frauen und die Tatorte liegen in räumlicher Nähe zueinander. Es scheint sich um einen Serientäter zu handeln.

Derzeit wird noch in einem weiteren Fall ermittelt: Im Jahr 2020 wurde die Erbin einer Brauerei auf brutale Art und Weise ermordet.


Ein Fall aus dem Jahr 2020 soll wieder aufgenommen werden.

Damals konnte nicht geklärt werden, wer der Mörder der 94-Jährigen war. Die Brauerei-Erbin wurde nicht nur in der Nähe, sondern auch im Landkreis Schwäbisch Hall auf brutale Weise ermordet.

Die Leiche der 89 Jahre alten Frau aus Michelbach soll noch am Freitag obduziert werden.

Die Ermittlungen werden durch Experten der Rechtsmedizin, des Kriminaltechnischen Instituts des LKA sowie durch Beamte des Polizeipräsidiums Einsatz unterstützt.

Die Polizei ist dringend auf der Suche nach Zeugen, die Hinweise zu einem Tötungsdelikt in Schwäbisch Hall geben können.


Ist Ihnen am Mittwoch in Michelbach eine Person oder ein Fahrzeug aufgefallen, das sich verdächtig bzw. fremd verhalten hat?

Wichtig können auch Hinweise oder Wahrnehmungen sein, die zunächst nicht mit der Tat in Verbindung gebracht werden können.

Unter der Telefonnummer 07151 950333 kann sich jeder an die Ermittler wenden.

Quelle: Staatsanwaltschaft Heilbronn und des Polizeipräsidiums Aalen

bofrost DE

Themenverwandte Artikel

Tötungsdelikte an Taxifahrern aus den 1980er Jahren bei „Aktenzeichen XY“

the kasaan times

Cold Case: Michael Riesterer und Haluk Kocal

the kasaan times

Neue Ermittlungen im Mordfall Gitta Schnieder – Die Polizei hofft auf Hinweise aus der Bevölkerung

the kasaan times

Bremer Leiche wirft neue Fragen auf

the kasaan times

In den Straßen von Trier

the kasaan times

Ungeklärter Cold Case Fall aus Köln vom 14. Februar 1988

the kasaan times

Erschütternder Mordfall aus 1997 erneut in Aktenzeichen XY-Sendung

the kasaan times

Auf der Spur der Isdal – Frau (Teil 2)

the kasaan times

Unbekanntes Folteropfer – wer ist der Mann?

the kasaan times

Verschwundener Teenager aus Nienburg – Vermisstensache aus dem Jahr 1969 gibt Anlass für neue Ermittlungen wegen Mordes

the kasaan times

Wer kennt diesen unbekannten Toten?

the kasaan times

Unbekannte weibliche Leiche erschüttert Deutschland nach Aktenzeichen XY-Sendung

the kasaan times

Hinterlasse einen Kommentar

*