Federal Bureau of Prisons/Agencia Federal de Prisiones - https://www.bop.gov/locations/institutions/thp/THP_lrg.jpg
Todesstrafe

Der lange Tod der Lisa Marie Montgomery

Update 13.01.2021

Nachdem der Oberste Gerichtshof der USA den Aufschub der Exekution aufgehoben hatte, wurde Lisa Montgomery in der letzten Nacht hingerichtet. Donald Trump hatte zuvor ein Gnadengesuch abgelehnt.  Sie wurde um 1.31 Ortszeit für tot erklärt, nachdem sie die tödliche Injektion erhalten hatte. 

Der Mord an Bobbie Joe Stinnett macht sprachlos, auch nach all den Jahren. Lisa Marie Montgomery schnitt Stinnett das Baby aus dem Leib, Stinett verblutete und Montgomery nahm das Kind und gab es als ihr eigenes Baby aus. 

Doch die mutmaßliche Täterin Lisa Marie Montgomery hatte heute einen eigenen Termin mit dem Tod. Im Bundesgefängnis Terre Haute/Indiana sollte heute die Mörderin durch die umstrittene Giftspritze sterben. Im praktisch letzten Moment setzte ein Bundesrichter die Hinrichtung aus. 

Trump vollzieht die letzten Todesurteile, um sich als den Präsidenten für Recht und Ordnung darzustellen. Obwohl es seit Generationen Usus ist, dass in der sogenannten  Übergangszeit keinerlei Urteile mehr vollstreckt werden. 

Seit letztem Mittwoch weiß die Welt, wenn er der Präsident für Recht und Ordnung ist, kann sich ein Schimpanse als Känguru verdingen. Der mutmaßliche Putschist Trump denkt nicht an die Gnade für eine Mörderin, obwohl es selbstverständlich in diesem Fall erscheint. 

Trump wäre auch in dem Fall überfordert, er begnadigt lieber seine Weggefährten und lässt Montgomery sterben, die unter zahlreichen psychischen Problemen durch sexuellen Missbrauch in der Kindheit und Jugend leidet. Nicht nur, dass die Giftspritze umstritten ist, weil diese den Menschen zu Tode ersticken lässt. So mancher hat Zweifel, ob die Delinquentin überhaupt den Sinn der Strafe erkennt. Nun hat der Bundesrichter James Hanlon eine Anhörung angesetzt, ob Montgomery überhaupt versteht, um was es geht, wenn sie hingerichtet würde. Versteht sie es nicht und das ist wahrscheinlich, darf sie nach dem 8. Verfassungszusatz nicht hingerichtet werden. Dieser verbietet die Hinrichtung geistig Kranker. 

Würde sie hingerichtet, wäre sie, Montgomery, die erste Frau seit 1953 auf Bundesebene, die hingerichtet würde. 

Themenverwandte Artikel

Die Guillotine- Erinnerung an eine schaurige Maschine

the kasaan times

Russell Bucklews Hinrichtung- Hauptsache hingerichtet

Die Redaktion

Gedanken zur Todesstrafe

the kasaan times

Verurteilter Doppelmörder in Texas hingerichtet

the kasaan times

Der Bericht der Untersuchungsrichterin Monique Mabelly über die letzte Hinrichtung in Frankreich

the kasaan times

Michael Lambrix und die Offenbarung über ein gescheitertes System

the kasaan times

Hinrichtungen in Arizona zukünftig mit Nazi-Gas?

the kasaan times

Der Irrsinn mit Scott Dozier

Die Redaktion

Letzte Worte

the kasaan times

Russell Bucklews letzter Weg

the kasaan times

Hinterlasse einen Kommentar

*