Afrika Südafrika

Antipolis – 1977 gesunkener Öltanker vor Kapstadt an den Strand gespült

Bild EyewitnessNews CPT ZA/Screenshot/Twitter

Bislang waren die Teile der Antipolis, eines vor Kapstadt 1977 gesunkenen Ölfrachers, das Paradies für Fische und Taucher. Bei schlechtem Wetter und einem geringfügigem Maschinenschaden, verweigerte seinerzeit der Hafenmeister in Kapstadt das Anlegen der Antipolis. Diese sank, nachdem ein Schleppkabel gerissen war. Das Schiff brach in mehrere Teile und war bei gutem Wetter und niederem Wasser vom Strand aus zu sehen- genau vor der Bucht von Oudekraal

yotube, 2022

Durch Wellen und starkem Wind wurde das Schiff nunmehr an den Strand gespült, wie die Stadtverwaltung in Kapstadt mitteilte.

youtube, 2022

Themenverwandte Artikel

Das Ende der südafrikanischen Träume von Demokratie – unglaubliche Bilder aus Südafrika

the kasaan times

Demonstranten haben im Zuge von Protesten gegen die schlechten Lebensbedingungen und den politischen Stillstand in Libyen das Parlament in Tobruk gestürmt.

the kasaan times

Südafrika, 1974

the kasaan times

UNO: Tausende Kinder müssen wegen Kämpfen im Kongo ihre Heimat verlassen

the kasaan times

Die Seuche der Landminen in Angola

the kasaan times

14 Tote bei Schießerei in Bar in Soweto

the kasaan times

Südafrika- Wilderer im Krüger Nationalpark von Elefant zertreten

the kasaan times

Ehemaliger Außenminister Roelof Frederik „Pik“ Botha gestorben

the kasaan times

Monsterwelle tötet in Durban am Strand drei Personen und lässt zahllose Verletzte zurück

the kasaan times

Die Ursache der tödlichen Monsterwelle von Durban ist absolut unklar

the kasaan times

Opferzahl nach Massensturm auf spanische Exklave Melilla steigt auf 18

the kasaan times

Reise durch Südafrika (Teil 2)

the kasaan times

Hinterlasse einen Kommentar

*