Südafrika Vermisste

Nick Frischke spurlos verschwunden

Die Suche nach dem 22-jährigen deutschen Touristen, der spurlos verschwunden ist, nachdem er am Valentinstag ein Airbnb in Kapstadt verlassen hatte, wurde am Donnerstag fortgesetzt.

Es stellte sich heraus, dass eine ihm gehörende Visa-Karte unter mutmaßlich gestohlenen Waren bei einer Hausdurchsuchung in Hangberg bei Kapstadt gefunden wurde, wie die SAPS in Kapstadt mitteilte.

Nick Frischke kam am 6. Februar in Südafrika an und wohnte in einem Airbnb in Pinelands, Kapstadt.

Am 14. Februar verließ er das Airbnb zu Fuß. Er sei mit blauen Jeans-Shorts, mit weißen Takkies, einem beigefarbenen T-Shirt und einem Rucksack bekleidet gewesen, sagte Polizeisprecher Joseph Swartbooi.

Auf den Hill Trail zwischen Hout Bay und Sandy Bay konzentrierte sich diese Woche eine groß angelegte Suchaktion. Leider ohne Erfolg.

Unterstützung erhielt die Polizei von der Staatswasserwacht, der Bergwacht, Suchhunden, Drohnen der Provinzrettung und Polizeitauchern. Mehr war nicht möglich, ging man bislang von einem möglichen Unglücksfall aus.

Die Zeitung People’s Post berichtete am Donnerstag, dass in einem von der Polizei in Hout Bay geführten Logbuch mit gestohlenem, beschlagnahmten Eigentum auch eine Kreditkarte verzeichnet war, die Nick Frischke gehört.

War die SAPS von einem möglichen Unglücksfall ausgegangen, ist es jetzt wahrscheinlich, dass es ein Verbrechen zugrunde liegt.

Der Polizeisprecher der Provinz Western Cape, Colonel Andrè Traut, sagte am Donnerstag gegenüber Times LIVE, dass drei Verdächtige festgenommen und beschuldigt wurden, das vorher bezeichnete Diebesgut besessen zu haben.


Was mit Nick Frischke geschehen ist, steht derzeit allerdings noch in den Sternen.

Deutsche Touristen, die etwas beobachtet haben, werden dringend gebeten, sich bei Detective Sergeant Daluxolo Mhlauli auf 076 609 0764 zu melden, um eine mögliche Chance zu haben, den Vermissten lebend zu finden. Alternativ kann man die folgende Nummer anrufen: SA Police Service (Saps) Crime Stop Nummer 08600 10111

Quellen:

SAPS, South African Police Service

Suid-Afrikaanse Uitsaaikorporasie (SAUK)

Times Live

People’s Post

Eigene Recherchen

bofrost DE

Themenverwandte Artikel

Update-Mysteriösester Vermisstenfall der im 8. Monat schwangeren Alexandra R. aus Nürnberg

the kasaan times

Antipolis – 1977 gesunkener Öltanker vor Kapstadt an den Strand gespült

the kasaan times

Die Ursache der tödlichen Monsterwelle von Durban ist absolut unklar

the kasaan times

Vermisstenfall Nancy Köhn bei Aktenzeichen XY…ungelöst – Polizei geht neuen Hinweisen nach

the kasaan times

Karl-Erivan Haub im Supermarkt in Moskau gesichtet?

the kasaan times

Die Amtseinführung des neuen südafrikanischen Staatspräsidenten Frederik Willem de Klerk

the kasaan times

Wenn der Strauß wüsste- noch keine Ergebnisse am Kap

the kasaan times

Vermisst wird: Marina Suchet ( update vom 29.7.)

Die Redaktion

Belohnung auf Hinweise Nick Frischke’s Verbleib

the kasaan times

Mindestens 17 Leichen in Nachtklub in Südafrika gefunden

the kasaan times

Julius Malema- der schäbigste Politiker seit Ende der Apartheid

the kasaan times

Operation Mosi II kommt zur Unzeit

the kasaan times

Hinterlasse einen Kommentar

*