Ukraine

Man hat Selenskjy viel verziehen…, aber jetzt..

Obwohl die ganze Welt weiss, die Rakete, die zwei Arbeiter in Polen tötete, kam nicht aus Russland, stänkert der ukrainische Präsident weiter.

youtube,2022

Die Ukraine verliert an Glaubwürdigkeit und arbeitet daran, dass der Krieg, wenn überhaupt, seine Sinnhaftigkeit für die Freiheit verliert.

Was in dem polnischen Dorf Przewodów, nahe der Grenze zur Ukraine geschah, war ein Kollateralschaden.

Er geschieht in jedem Krieg, fast an jedem Tag.

Nur für die ukrainische Führung scheint die Wahrheit die Lüge, oder umgedreht. Untersuchungskommissionen und weitere Schuldzuweisungen bringen keinen Frieden.

Selenskyj führt sich wie sein früherer Botschaft in Berlin, Melnyk, auf.

Wie ein Despot, der „Zugang zu allen Daten““ haben will, obwohl die Fakten klar sind.

Alles andere hätte dazu geführt, dass die NATO den Büdnisfall hätte erklären musste. Was Selenskyj natürlich begrüßen würde.

Auch er trägt die Verantwortung für andere Länder, die ihm ihr Vertrauen geschenkt haben.

Er sollte es durch seine, zum Teil überzogenen und völlig wirren, Forderungen, nicht auf das Spiel setzen, sondern sich bei den Polen für den Tod der zwei Arbeiter entschuldigen.

Themenverwandte Artikel

Kriegstelegramm XII.

the kasaan times

Kriegstelegramm XL.- Die Ausreden des russischen UN-Gesandten Wassili Alexejewitsch Nebensja

the kasaan times

Tote und Verletzte bei Angriffen auf Kiew und „viele“ andere ukrainische Städte

the kasaan times

Moskau lehnt diplomatische Vertretung der Ukraine durch die Schweiz ab

the kasaan times

Kriegstelegramm XXII.

the kasaan times

Ukraine-Ein Staat fällt und erfindet sich neu

the kasaan times

Akw-Betreiber wirft russischen Besatzern Folter und Tötung von Mitarbeitern vor

the kasaan times

Ukraine meldet Angriffe auf Stadt Saporischschja

the kasaan times

Raketen auf Odessa und Dnipro 

the kasaan times

Kriegstelegramm LI. Verdun-Leningrad-Mariupol

the kasaan times

Kim Jong-un will 100.000 nordkoreanische Soldaten in die Ukraine ausleihen

the kasaan times

Kriegstelegramm LXVII.-„Beleidigte Leberwurst“ und andere Unverschämheiten des Herrn Botschafter Melnyk

the kasaan times

Hinterlasse einen Kommentar

*