Allgemeine Nachrichten Deutschland

„Letzte Generation“ klebt sich auf BER Flughafen fest

Titelbild: Beispielbild

Radeln auf Runways

Mittlerweile schadet die „Aktivisten“ Gruppe um die „Letzte Generation“ dem Umweltschutz nachhaltig. Gestern Elbphilharmonie, heute die Runways des Flughafen BER und zahllose andere Straße.

Durch einen Zaun, den sie durchgeschnitten hatten, kamen die selbst ernannten Klimaschützer auf das Vorfeld des Flughafens. Dass das Verhalten gefährlich ist, interessierte die Klima-Guerilla nicht.

DIesmal brachten sie auch Dritte in unmittelbare Gefahr, weil Flugzeue im Nebel die umherlaufenden Klima-Kleber nicht hätten ausmachen können. Weder bei Start noch bei der Landung.

So mussten nach der zwangsweisen Schliessung des Hauptstadtflughafens aus Sicherheitsgründen zahlreiche Flieger umgeleitet werden. Es hätten auch Passagiere zum Opfer fallen können. Einsicht hier? Fehlanzeige.

Aber die Erklärung aus Sicht der Klimakleber folgte gleich, die auch noch an einer weiteren Stelle auf das Gelände eindrangen.Was man davon halten soll, sollte jeder selbst entscheiden.

Erst mithilfe der Polizei wurden die Klimaterroristen, wie sie auf Twitter verhashtagt wurde, vom Flugfeld komplemetiert.

Die Bundespolitik will nun gegen die, laut Verkehrsminister Wissing, „immer skrupelloser“ agierenden Klima-Kleber vorgehen.

Abgesehen davon, dass die Klima-Kleber Straftaten begehen, ist es kein Protest, sondern mittlerweile täglich schwerste Eingriffe in den Straßen- und Luftverkehr.

Der Staat, so forderte es auch der Focus, endlich einen harten Plan gegen die „Letzte Generation“.

Themenverwandte Artikel

In der Nähe des ehemaligen Konzentrationslagers Soldau wurde ein Massengrab mit der Asche von 8.000 Menschen entdeckt

the kasaan times

Gaspreis-Kommission: Hilfe für Unternehmen nur bei Erhalt des Standorts

the kasaan times

Bahn stellt Fernverkehr in Norddeutschland vorerst ein

the kasaan times

Lufthansa-Piloten kündigen erneuten Streik ab Mittwoch an

the kasaan times

Die Wahl in Berlin 2021 ist ungültig erklärt worden

the kasaan times

Das Bundeskabinett hat am Freitag den Haushaltsentwurf von Bundesfinanzminister Christian Lindner (FDP) für 2023 gebilligt. Der Etatplan sieht eine drastische Reduzierung der Nettokredite vor, um die Schuldenbremse wieder einhalten zu können.

the kasaan times

Anne Spiegel- hilflos in der Politik

the kasaan times

Faeser warnt vor Attacken auf Gas-Terminals und wichtige Infrastruktur

the kasaan times

Krasses Video: Warnung vor Böllern aus Osteuropa

the kasaan times

Verivox: 30 Prozent der Haushalte erwägen Kauf von Elektroheizung wegen Gaskrise

the kasaan times

400 Jahre altes Schiffswrack in Travemündung vor Lübeck entdeckt

the kasaan times

Mehrere Verletzte bei Wald- und Flächenbränden in Deutschland

the kasaan times

Hinterlasse einen Kommentar

*