Ukraine

Kriegstelegramm V

Russische Truppen kommen nicht voran, weil ein Logistikproblem besteht.

Immerhin die Oligarchen und Putin können Pornhub weitersehen. Laut Full Fact und Snopes hat die Pornhub-Website den Zugang für Nutzer in Russland nicht gesperrt.

Auf einem Forum Nuremberg 2022 werden Kriegsverbrechen angeklagt, die Putins Armee begangen haben soll. Für uns sind die Informationen nicht überprüfbar. Aber stimmt nur ein Bruchteil davon, muss Putin vor Gericht gestellt werden.

Derweil werden Kinder verhaftet, die gegen den Krieg protestieren, so sieht man Volksschüler in einer russischen Polizeistation in einer Art Käfig und während des Verhörs.

Russische Truppen haben ein Logistikproblem, die kämpfende Truppe mit Munition und anderen Dingen zu versorgen, auch mit der Lebensmittel- und Benzinversorgung steht es schlecht.

Der Bahnhof der Stadt Cherson, wie auch der angrenzende Hafen, wurden durch russische Truppen besetzt. Dabei kam es zu menschenverachtender Brutalität. 

In Zhytomyr wurden nach dem nächtlichen Angriff des Feindes Opfer unter den Zivilisten festgestellt: Die Explosionen töteten 3 Menschen und 16 Menschen, darunter 7 Kinder, wurden verletzt und ins Krankenhaus eingeliefert.

Allerdings ist die Behandlung der Kriegsgefangenen so nicht richtig, Plastiktüte über Kopf und ein entwürdigendes Bild. Das Bild stammt von der Nationalen Polizei der Ukraine. Selbst wenn es Saboteure sind, haben sie ein Anrecht auf faire Behandlung vor einem Kriegsgericht. Das Bild ist Europa, der Ukraine, nicht würdig.

Nationalen Polizei der Ukraine,2022
bofrost DE

Themenverwandte Artikel

Behörden melden Drohnenangriff auf Kraftwerk auf von Russland besetzter Krim

the kasaan times

Polen beliefert die Ukraine nicht mehr mit Waffen

the kasaan times

Video zeigt russische Soldaten, die verhaftet wurden, weil sie den Einsatz in der Ukraine verweigert haben

the kasaan times

Russischer Ex-Ministerpräsident: Die Ukraine darf nicht verlieren

the kasaan times

Kriegstelegramm II – unter falscher Flagge und mit brutalster Härte gegen die Zivilbevölkerung

the kasaan times

Kriegstelegramm XVIII.

the kasaan times

Bei Typen wie Kadyrow darf man die Gefahr einer atomaren Eskalation nicht unterschätzen

the kasaan times

Kriegstelegramm LXXV. Russische Verluste und keine Aussicht auf einen Waffenstillstand

the kasaan times

Biden zu Besuch in Kiew

the kasaan times

Kriegstelegramm LXVIII. Von Waffenshops und Putin gescheiterten GRÖFAZ-Träumen

the kasaan times

Kriegstelegramm XXXVII. – Ist der kleine Kiewer Vorort Butscha das neue Srebrenica?

the kasaan times

Ukraine meldet Angriffe auf Stadt Saporischschja

the kasaan times

Hinterlasse einen Kommentar

*