Jacques Lemans
Automobil

Kia Ceed knackt beim Deutschland-Absatz die Viertelmillion-Marke

Titelbild und Fotos/Text: KIA Deutschland

Verkaufsrekorde in Serie: Allein von der aktuellen dritten Generation des Kia-Bestsellers wurden bereits 100.000 Einheiten verkauft – Der 2007 eingeführte, in Europa designte, entwickelte und produzierte Kompaktwagen wird heute in vier Modellvarianten angeboten – Breite Antriebspalette inklusive Plug-in-Hybriden

Frankfurt, 15. November 2022 – Die starke Nachfrage nach dem Kia Ceed hält an. Nach drei Verkaufsrekorden in Serie, mit denen der Kompaktwagen in den vergangenen Jahren jeweils neue Bestmarken für den Absatz eines Kia-Modells in Deutschland setzte (2021: 25.980 Einheiten), entschieden sich auch im laufenden Jahr bereits rund 22.000 Käuferinnen und Käufer für den Kia-Bestseller. Damit knackte der 2007 eingeführte Ceed beim deutschen Gesamtabsatz jetzt die Marke von 250.000 Einheiten. Davon entfallen allein rund 100.000 Einheiten auf die aktuelle dritte Modellgeneration, die Mitte 2018 eingeführt wurde und mit der die Ceed-Familie auf vier Mitglieder gewachsen ist. Sie umfasst neben dem Grundmodell Ceed und der Kombiversion Ceed Sportswagon seit 2019 den Shooting Brake ProCeed, das sportliche Topmodell der Familie, und den Crossover XCeed, der inzwischen die meistverkaufte Ceed-Variante ist. In der dritten Generation wurde zudem der Antrieb elektrifiziert: Der XCeed und der Ceed Sportswagon sind auch als Plug-in-Hybride* erhältlich. Darüber hinaus stehen je nach Modellvariante bis zu vier hocheffiziente Turbobenziner und ein Diesel-Mildhybrid* zur Wahl. 

Kia_XCeed_MJ2023

Im Zuge einer Modellüberarbeitung hat Kia jüngst bei allen Varianten das Design geschärft und das Technologie-Spektrum erweitert (bei Ceed, Ceed Sportswagon und ProCeed zum Modelljahr 22, bei XCeed zum Modelljahr 23). Zum Ausstattungsangebot gehören nun zum Beispiel Autobahnassistent, navigationsbasierte Geschwindigkeitsregelanlage und aktiver Totwinkelassistent mit Lenk- und Bremseingriff. Zudem ist nun auch der XCeed als GT-line erhältlich. Diese Ausführung mit betont dynamischem Design steht damit für alle Ceed-Varianten zur Verfügung. Ceed und ProCeed werden darüber hinaus in der Sportversion GT angeboten. Sie ist serienmäßig mit dem 150 kW (204 PS)* starken Toptriebwerk ausgestattet, das auch für den XCeed* erhältlich ist.  Maßgeblich für den nachhaltigen Erfolg des Kia Ceed ist, dass sowohl das Grundmodell als auch die Varianten konsequent an den Bedürfnissen europäischer Kunden orientiert sind. Denn das Modell ist ein waschechter Europäer: Alle drei Generationen wurden in Deutschland designt und entwickelt. Und die Produktion erfolgte von Beginn an im 2006 eröffneten, hochmodernen Kia-Werk in Zilina (Slowakei). Dem Europa-Fokus verdankt der Kompaktwagen auch seinen Namen. Es war der erste Kia, den die koreanische Marke für die „Community of Europe, with European Design“ konzipierte. Der Ceed ist außerdem untrennbar mit einem wichtigen Kia-Markenzeichen verbunden: Es war das erste Modell mit der 7-Jahre-Kia-Herstellergarantie, die 2010 erweitert und auf die gesamte europäische Modellpalette der Marke ausgedehnt wurde**. 

Preisgekrönt, wertstabil und Seriensieger in Vergleichstests


Die aktuelle dritte Ceed-Generation überzeugte nicht nur viele Kunden, sondern erhielt auch in der Fachwelt höchste Anerkennung. Bei der Wahl zu Europas „Car of the Year 2019“ holte der Ceed dicht hinter Jaguar I-Pace und Renault Alpine A110 Bronze. Der XCeed gewann mit dem „Goldenen Lenkrad 2019“ als „Bestes Auto unter 35.000 Euro“ den wichtigsten deutschen Automobilpreis. Alle vier Mitglieder der Ceed-Familie wurden jeweils mit den Designpreisen iF Award und Red Dot Award prämiert. Und in der Anfang 2021 veröffentlichten Studie „Restwertriesen 2025“, mit der das renommierte Marktforschungsinstitut Bähr & Fess die Wiederverkaufswerte von Neuwagen in vier Jahren prognostiziert, siegte der Ceed bei den Kompaktwagen in der Kategorie „Geringster Wertverlust in Euro“ vor Skoda Scala und VW Golf. Insgesamt verbuchte die dritte Ceed-Generation in Vergleichstests anerkannter Fachmedien bislang mehr als 30 Siege – auch gegen Wettbewerber von Premiummarken.  Dieser Pressetext liegt auch als pdf-Datei bei. Hochauflösendes Bildmaterial finden Sie unter press.kia.com/de.  # # # 

Über Kia
Kia ist eine globale Mobilitätsmarke mit der Vision, nachhaltige Mobilitätslösungen für Verbraucher, Kommunen und Gesellschaften weltweit zu schaffen. Das 1944 gegründete Unternehmen ist seit mehr als 75 Jahren in der Mobilitätsbranche tätig. Kia hat heute weltweit etwa 52.000 Beschäftigte, ist in über 190 Märkten vertreten, betreibt Produktionsstätten in sechs Ländern und verkauft rund drei Millionen Fahrzeuge pro Jahr. Kia ist ein Vorreiter bei der Popularisierung von elektrifizierten und batteriebetriebenen Fahrzeugen und entwickelt vielfältige Mobilitätsdienste, um Millionen von Menschen rund um den Globus zu ermutigen, die für sie besten Fortbewegungsarten zu erkunden. Der Markenslogan „Movement that inspires“ („Bewegung, die inspiriert“) verdeutlicht die Zielsetzung von Kia, Verbraucher durch seine Produkte und Services zu inspirieren.  Im deutschen Markt, wo Kia seinen Vertrieb 1993 startete, ist die Marke durch Kia Deutschland vertreten. Die 100-prozentige Kia-Tochter mit Sitz in Frankfurt am Main hat ihren Absatz seit 2010 fast verdoppelt. Im Jahr 2021 war bereits jeder dritte in Deutschland verkaufte Kia ein Elektro- oder Plug-in-Hybridfahrzeug.  Ebenfalls in Frankfurt ansässig ist Kia Europe, die europäische Vertriebs- und Marketingorganisation des Mobilitätsanbieters, die 39 Märkte betreut. Jeder zweite in Europa verkaufte Kia stammt aus europäischer Produktion: In Zilina, Slowakei, betreibt das Unternehmen seit 2006 eine hochmoderne Fertigungsanlage mit einer Jahreskapazität von 350.000 Fahrzeugen.  Seit 2010 gewährt die Marke für alle in Europa verkauften Neuwagen die 7-Jahre-Kia-Herstellergarantie (max. 150.000 km, gemäß den gültigen Garantiebedingungen).  * Die Motorisierungen weisen die im Folgenden genannten Verbrauchs- und Emissionswerte auf. Die Werte wurden nach dem neu eingeführten „Worldwide harmonized Light vehicles Test Procedure“ (WLTP) ermittelt. Um die Vergleichbarkeit mit den nach dem bisherigen Prüfverfahren (NEFZ) gemessenen Fahrzeugen zu wahren, werden die entsprechend den geltenden Vorschriften korreliert zurückgerechneten Werte nach NEFZ-Standard ausgewiesen.
Kia Ceed 1.6 T-GDI DCT7 (MJ 2023, Benzin/Doppelkupplungsgetriebe); 150 kW (204 PS): Kraftstoffverbrauch kombiniert 6,5 l/100 km; CO2-Emission kombiniert 147 g/km
Kia Ceed 1.6 CRDi iMT EcoDynamics+ (MJ 2023, Diesel-Mildhybrid/Schaltgetriebe); 100 kW (136 PS): Kraftstoffverbrauch kombiniert 4,2 l/100 km; CO2-Emission kombiniert 109 g/km
Kia Ceed 1.6 CRDi DCT7 EcoDynamics+ (MJ 2022, Diesel-Mildhybrid/ Doppelkupplungsgetriebe); 100 kW (136 PS): Kraftstoffverbrauch kombiniert 4,2 l/100 km; CO2-Emission kombiniert 111 g/km
Kia Ceed Sportswagon 1.6 CRDi iMT EcoDynamics+ (MJ 2023, Diesel-Mildhybrid/ Schaltgetriebe); 100 kW (136 PS): Kraftstoffverbrauch kombiniert 4,2 l/100 km; CO2-Emission kombiniert 109 g/km
Kia Ceed Sportswagon 1.6 CRDi DCT7 EcoDynamics+ (MJ 2023, Diesel-Mildhybrid/ Doppelkupplungsgetriebe); 100 kW (136 PS): Kraftstoffverbrauch kombiniert 4,2 l/100 km; CO2-Emission kombiniert 111 g/km
Kia Ceed Sportswagon 1.6 GDI Plug-in Hybrid (MJ 2023, Benzin/Strom/Doppelkupplungsgetriebe); 104 kW (141 PS): Kraftstoffverbrauch kombiniert 1,3-1,1 l/100 km; Stromverbrauch kombiniert 11,3-9,3 kW/100 km; CO2-Emission kombiniert 30-28 g/km
Kia ProCeed 1.6 T-GDI DCT7 (MJ 2023, Benzin/Doppelkupplungsgetriebe); 150 kW (204 PS): Kraftstoffverbrauch kombiniert 6,5 l/100 km; CO2-Emission kombiniert 147 g/km
Kia XCeed 1.6 T-GDI DCT7 (MJ 2023, Benzin/Doppelkupplungsgetriebe); 150 kW (204 PS): Kraftstoffverbrauch kombiniert 6,5 l/100 km; CO2-Emission kombiniert 147 g/km
Kia XCeed 1.6 CRDi DCT7 EcoDynamics+ (MJ 2023, Diesel-Mildhybrid/ Doppelkupplungsgetriebe); 100 kW (136 PS): Kraftstoffverbrauch kombiniert 4,6 l/100 km; CO2-Emission kombiniert 121 g/km
Kia XCeed 1.6 GDI Plug-in Hybrid (MJ 2023, Benzin/Strom/Doppelkupplungsgetriebe); 104 kW/141 PS: Kraftstoffverbrauch kombiniert 1,3-1,2 l/100 km; Stromverbrauch kombiniert 11,0-10,7 kW/100 km; CO2-Emission kombiniert 31-29 g/km
Weitere Informationen zum offiziellen Kraftstoff- bzw. Stromverbrauch und zu den offiziellen spezifischen CO2-Emissionen neuer Personenkraftwagen können dem „Leitfaden über den Kraftstoffverbrauch, die CO2-Emissionen und den Stromverbrauch neuer Personenkraftwagen“ entnommen werden, der an allen Verkaufsstellen und bei der DAT Deutsche Automobil Treuhand GmbH, Hellmuth-Hirth-Straße 1, 73760 Ostfildern, unentgeltlich erhältlich ist. Der Leitfaden ist auch im Internet unter www.dat.de verfügbar.
** Gemäß den jeweils gültigen Herstellergarantiebedingungen (max. 150.000 km). Abweichungen gemäß den gültigen Garantiebedingungen u.a. bei Lack und Ausstattung. Einzelheiten unter www.kia.com/de/garantiev

Themenverwandte Artikel

Neuer Verkaufsrekord: Kia knackt beim Jahresabsatz in Deutschland erstmals die Marke von 70.000 Fahrzeugen

the kasaan times

Der Fiat 500- ein besonderer Schatz der automobilen Vergangenheit

the kasaan times

Neue Einstiegsversion für Kia Niro EV

the kasaan times

Kia XCeed rollt jetzt in Zilina von aufgewerteter Hightech-Fertigungslinie

the kasaan times

ID. Modelle knacken halbe Millionen Marke: Volkswagen erreicht Auslieferungsziel ein Jahr früher als geplant

the kasaan times

Zukunftsweisendes Update: Die neuen Hymer Camper Vans auf Fiat-Basis

the kasaan times

Sehenswert-Der Opel Kadett D im Autotest 1980

the kasaan times

Opel Olympia Rekord – Modelljahr 1956

the kasaan times

Neuer Verkaufsrekord: Kia knackt beim Jahresabsatz in Deutschland erstmals die Marke von 70.000 Fahrzeugen

the kasaan times

Einzigartig in seiner Klasse:
Der neue ID. Buzz1 überzeugt mit innovativen Assistenzsystemen

the kasaan times

Hochwertig, sympathisch, digital: Weltpremiere des neuen ID.31

the kasaan times

Renault R4 „Quatrelle“

the kasaan times

Hinterlasse einen Kommentar

*