Deutschland

Gewalttätige Proteste erwartet

Foto:Beispielfoto

In linken Szene gärt es

Die Polizei will in diesem Jahr 6300 Beamte einsetzen, um gegen die linken Mai-Proteste in Berlin vorzugehen. Es werden erhebliche Ausschreitungen vermutet. Mit bis zu 15.000 Teilnehmern rechnet die Berliner Polizei bei der Revolutionären 1. Mai-Demonstration. Das sagt die Berliner Polizeipräsidentin Barbara Slowik in einem Interview gegenüber dem Tagesspiegel. Angemeldet sind nur 2.000 Demonstranten.

Die Berliner Polizei hat eine erste Bilanz zu den Ereignissen in der Walpurgisnacht gezogen. Den Angaben zufolge kam es im Zusammenhang mit der queer-feministischen Demonstration „Take back the not“ zu zehn vorübergehenden Festnahmen.
Bei Auseinandersetzungen seien zwei Einsatzkräfte verletzt worden.

Polizeipräsidentin Barbara Slowik sagte dem „Tagesspiegel“, die Hauptstadtpolizei werde heute von Einheiten aus anderen Bundesländern und der Bundespolizei unterstützt.

Für die Demonstrationen gab es nach Angaben der Behörden eine Reihe von Einschränkungen.

Bei den Protesten war es in der Vergangenheit immer wieder zu gewalttätigen Ausschreitungen gekommen, in den vergangenen Jahren war es aber relativ ruhig geblieben.

Auch in Hamburg werden Proteste erwartet, die erfahrungsgemäss imm in Gewalt umschlagen.

bofrost DE

Themenverwandte Artikel

Omikron als Synonym für die gesellschaftlichen Gräben

the kasaan times

Einer der wertvollsten Politiker Deutschlands ist tot- Wolfgang Schäuble

the kasaan times

Superwahltag in Coronazeiten- März 2021

Die Redaktion

Die höchste Inflation seit dem Ölkrisen-Herbst/Winter 1973/74-derzeit 7,9%

the kasaan times

Pilotinnen und Piloten der Lufthansa im Streik

the kasaan times

Mehr als 17.500 afghanische Ortskräfte und Angehörige inzwischen in Deutschland

the kasaan times

Grüne Fraktionsgeschäftsführerin kritisiert Führungsstil des Kanzlers

the kasaan times

Das Hotel „Zum Türken“ wird verkauft

the kasaan times

Nach wochenlangem Drängen Deutschlands hat Kanada die Ausfuhr einer reparierten Turbine für die Gaspipeline Nord Stream 1 genehmigt. Die Bundesregierung begrüßte den Schritt, bleibt aber unsicher, ob Russland die Gaslieferungen wieder aufnehmen wird.

the kasaan times

Tag X und linksextremistischer Terror

the kasaan times

Unglaublicher Fall von Grausamkeit – Hund Aiko beim Gassigehen erstochen

the kasaan times

Zwei Polizeibeamte bei Kusel in der Westpfalz erschossen- waren es Wilderer?

the kasaan times

Hinterlasse einen Kommentar

*