Cold Case

Erschütternder Mordfall aus 1997 erneut in Aktenzeichen XY-Sendung

Titelfoto Polizei Hagen

update: Zur Klärung der Identität der zur Tatzeit 18 bis 22 Jahre alten Toten und hoffentlich auch zur Ergreifung des Mörders ist die Polizei auf die Mithilfe der Zahnärzteschaft angewiesen.

Ein Abdruck, der vermutlich von einem Zahnschmuck – einem aufgeklebten Stein aus Kristallglas – stammt, wurde an einem Zahn der Toten gefunden.

Gesichtsrekonstruktion, Polizei Hagen

Nach Angaben der Hagener Polizei von Anfang August wurde ein solcher Zahnschmuck damals, in den 1990er Jahren, ausschließlich von Zahnärzten angebracht.

Die Ermittler der Mordkommission suchen nun nach dem Zahnarzt, der den Schmuck damals angebracht hat.

Die Leiche einer unbekleideten Frau wurde am 2. Juni 1997 von einem Motorradfahrer in einem Waldstück in Altena-Bergfeld gefunden. Die Frau war vergewaltigt und erwürgt worden. Anschließend hatte der Täter sie mit Benzin übergossen und angezündet.

Nachfolgende Untersuchungen ergaben, dass das Opfer zum Zeitpunkt der Verbrennung noch am Leben war. Darüber hinaus ergab ein Abgleich der an der Leiche gesicherten DNA mit der DNA des Opfers, dass der Vater der unbekannten Frau als Täter oder zumindest als Mittäter in Betracht kommt. Es wurden Spermaspuren gefunden.

Eine Isotopenuntersuchung zeigte, dass die junge Frau in Osteuropa aufwuchs.

Gesichtsweichteilrekonstruktion, alt, Polizei Hagen

Das Bundeskriminalamt hat den Fall Altena-Bergfeld Anfang Mai in die internationale Kampagne „Identify Me“ (Kampagnenhomepage: https://www.bka.de/DE/Landingpages/Identifyme/identifyme_node.html) aufgenommen.

In 22 Tötungsdelikten mit bislang unbekannten weiblichen Opfern wird in Zusammenarbeit mit der niederländischen und belgischen Polizei länderübergreifend gefahndet.

Sechs dieser Fälle haben ihren Schauplatz in Deutschland.

Mit dem Fall aus Altena-Bergfeld stellte der Ermittler der Hagener Mordkommission, KHK Frank Haarmann, am Mittwoch (26.07.2023) in der Live-Sendung Aktenzeichen XY… Ungelöst“ im ZDF die Fakten vor . Mit den Bildern einer neuen Gesichtsweichteilrekonstruktion des Opfers startet er einen Fahndungsaufruf.

Die Polizei Hagen nimmt unter der Rufnummer 02331 986 2066 sachdienliche Hinweise zur Identität der unbekannten Frau entgegen. (sen)

bofrost DE

Themenverwandte Artikel

Wo ist Carl Doser- der Mordfall Seewen

the kasaan times

Cold Cases „Stefanie M.“ * und „Marijana Krajina“ – die Essener Kriminalpolizei bittet um Mithilfe

the kasaan times

Der Tod des Mädchens ist seit 21 Jahren ungeklärt

the kasaan times

Der Fund menschlicher Knochen nahe Trier wirft viele Fragen auf

the kasaan times

Die Polizei bittet jeden um Mithilfe – Auf Menschenjagd gegangen – Kurt Werner Wichmann und die Asservate

the kasaan times

Einst in Johannesburg – das Verschwinden des Zeller Juweliers Friedrich Fritz Heisler

the kasaan times

Durchsuchung im Mordfall Gitta Schnieder

the kasaan times

Ein unbekanntes Schicksal – 31. Juli 2001, Frankfurt-Nied

the kasaan times

Weitere Ermittlungen gegen den Verdächtigen Christian B. in Sachen Carola Titze, De Haan, Belgien 1996

the kasaan times

Grundstücksüberprüfung im Fall Hilal ergebnislos abgeschlossen

the kasaan times

Die tote Frau aus dem Waldgebiet bei Todtnau-Präg

the kasaan times

Kann das Rätsel der mysteriösen Isdal-Frau im Hotel Regina in Genf gelöst werden?

the kasaan times

Hinterlasse einen Kommentar

*