Iran

Beindruckende Bilder des Aufstandes Mullah-Staat am Ende?

Im Iran finden massive Proteste statt.      

Seit dem „blutigen November“von 2019 ist der Iran nur dieser Tage von schwersten Protesten heimgesucht worden.

Die Menschenrechtslage ist einer Diktatur geschuldet.


Eine Reportage des The Telegraph zeigt die völlig chaotische und zum Teil brutal willkürliche Situation im Iran. (Der Beitrag ist in Englisch.)

Frauen werden vor ihren Hinrichtungen vergewaltigt, damit sie nicht als Jungfrauen exekutiert werden. Manche werden zwangsverheiratet.

Augenscheinlich lehnen die Bürger des Mullah-Staates, eine weitere Regierung der Islamischen Republik ab. Das tun sie lautstark, Tag und Nacht, kund, in Teheran und in 130 anderen Städten brannten Barrikaden und es wurden Straßensperren errichtet.

Hupkonzerte und Sprechchöre gegen das Regime der Kleriker, von denen ein Geistlicher getötet wurde. Andernorts kamen zwei Sicherheitskräfte ums Leben.  Es gab dutzende Verletzte. 

Themenverwandte Artikel

Ehemaliger Minister Akbari hingerichtet

the kasaan times

Durch zwei weitere Hinrichtungen eskaliert die Lage im Iran völlig

the kasaan times

Das iranische Terrorregime gerät vollkommen in Vergessenheit

the kasaan times

Solidarität mit den Frauen im Iran-ohne Wenn oder Aber

the kasaan times

Was ist nur im Iran los?

the kasaan times

Revolution im Iran?

the kasaan times

Zwischenruf: Der Iran zwischen Realität und religiösem Wahn

the kasaan times

Die Mullahs, die sich feige hinter dem Koran verstecken, morden weiter

the kasaan times

Iran im Chaos

the kasaan times

USA kündigen weitere Sanktionen gegen den Iran an

the kasaan times

Absolutes Chaos im Iran

the kasaan times

Nach wochenlangen Protesten- Iran löst angeblich Sittenpolizei auf

the kasaan times

Hinterlasse einen Kommentar

*