Allgemeine Nachrichten

Barley bringt die Atombombe für Europa ins Spiel

Titelbild: Katarina Barley, 2019 Olaf Kosinsky – Eigenes Werk

Katarina Barley, die Spitzenkandidatin der SPD für die Europawahl 2024, hat in einem Interview mit dem „Tagesspiegel“ die Möglichkeit einer eigenen Atombombe für die Europäische Union ins Spiel gebracht.

Europa könne sich nicht mehr auf den nuklearen Schutz der USA verlassen, nachdem Präsident Donald Trump die Beistandspflicht der NATO in Frage gestellt habe. Auch die nukleare Abschreckung könne auf dem Weg zu einer europäischen Armee ein Thema werden.

Barleys Äußerungen waren der Auslöser einer heftigen Debatte sowohl in der SPD als auch in anderen Parteien und Ländern.

Während die einen die Idee einer stärkeren europäischen Verteidigung unterstützen, lehnen sie die anderen als gefährlich und nicht realistisch ab.

Aus der CDU/CSU wurde die Bedeutung der Nato und der transatlantischen Partnerschaft betont. Frankreich, das über eigene Atomwaffen verfügt, zeigte sich offen für eine engere Sicherheitskooperation mit anderen EU-Staaten, Großbritannien, das ebenfalls Atomwaffen besitzt, aber aus der EU ausgetreten ist, skeptisch.

Quelle: „Tagesspiegel“

bofrost DE

Themenverwandte Artikel

Mittlerweile 93 Tote auf Maui

the kasaan times

Mehrtägiger Bahnstreik ab 10.Januar

the kasaan times

Löwin bei Kleinmachnow im Wald gesichtet

the kasaan times

Mit Betäubungsmitteln reisen

the kasaan times

Die Energie der Zukunft -Kernfusion

the kasaan times

Razzia mit 250 Beamten gegen russischen Oligarchen wegen Sanktionsverstoß

the kasaan times

Update Das Sturmtief Ylenia erreicht Deutschland

the kasaan times

Hinrichtung mit Stickstoff wird durchgeführt

the kasaan times

Annen: Erdbeben in Afghanistan sollte Taliban zum Umsteuern bewegen

the kasaan times

Neue Sanktionen gegen Russland: G7 dafür

the kasaan times

Kasachstan – der letzte Funke am Dynamitfass

the kasaan times

Öllager auf Kuba explodiert

the kasaan times

Hinterlasse einen Kommentar

*