Zeitgeschichte

20 Jahre danach-die Welt hat wenig Lehren aus dem 11. September gezogen

Ein Tag am Ende der Zeit

Die 1990-er Jahre, die Jahre des Aufbruchs und der Freiheit waren an diesem 11.September 2001 vorbei.

Was eigentlich geschehen ist, oder damals geschah, ist nur in Bruchstücken heute geklärt – die Beteiligung Saudi-Arabiens und dem kruden Regime ist nicht offenbar.

Der nächste Glaubenskrieg begann.

Nun könnte man jetzt meinen, dass eine kleine Terrorgruppe gegen fast die gesamte Weltgemeinschaft den Krieg gewonnen hat, sieht man die Bilder dieser Tage aus Kabul. Mit dem Verlust der demokratischen Strukturen des Staates Afghanistan an die Terror-Truppe der Taliban, ist vieles, was in der Welt nach dem 11.September 2001 geschah, sinnfrei geworden. Die schrecklichen Szenen prägten die spätere Generation nachhaltig.

Der Krieg, der eine Kaskade der Revolutionen ein Jahrzehnt später auslöste. Saddam und seine absurden Weltvorstellung. Ein Knecht des Terrors, Gaddafi, wurde von seinem eigenen Volk totgeschlagen. Andere Despoten aus Arabien verschwanden ins bequeme Exil.

Unvergessen sind die Bilder des Angriffs auf das World Trade Center in New York.

Diese Momentaufnahmen des Geschehens brannten sich in das kollektive Gedächtnis der Menschheit. Immer glauben noch Menschen, dass es eine Komplettverschwörung war, wie der untenstehende Tweet zeigt. Jedoch taten Regierungen alles, um die Verschwörung am Laufen zu halten.

I Am 100 % Sure that AlQaide have no Access to this Attack …
This Attack was planned by CIA and American’s Govt ..
American’s people are so fool Why They are not demanding The Evidence#911Anniversary #11Septembre #History #11september2001 #911Memorial #USA #September11 ❌?? ❌ https://t.co/TfVFz9xdc7
— Abdul Samad MsD (@abdulsamadmsd) September 11, 2021

Keine Regierung bekleckerte sich danach mit Ruhm – erschütternde Sequenzen live über die Bildschirme

Es war der erklärte Krieg einer kleinen Gruppe von völlig verblendeten Verschwörern, deren einziges Ziel augenscheinlich die Spaltung der Gesellschaft war.

Die Vorgängerregierung der Taliban in Kabul hatte denen Obdach gewährt, die weltweit die Gesellschaft spalteten und zu den Ereignissen führten, die vor Wochen dazu gereichten, Menschen aus den Flugzeugen fliegen zu sehen, die ähnlich fliehen wollten, wie die, die eingeschlossen in den oberen Stockwerken der WTC-Türme verharrten. Bis sie vor Angst vor dem Ersticken oder Verbrennen sprangen.  Trump’s Kurzsichtigkeit in politischen Sachverhalten, die einfache und dumme Antwort, eines Populisten auf komplexe Fragen, ermöglichte ein weiteres Desaster.

Gelernt hat die Welt nur wenig aus dem 11. September 2001. Die Opfer sind unvergessen. Zumindest können wir ihnen gedenken.

Dieser Tag hat sich ins Gedächtnis gebrannt.
Es tut unsagbar weh, dieses Video zu sehen. #September11 https://t.co/gBR7tixcGn
— Anna Maria (@WORTBegegnung) September 11, 2021

Themenverwandte Artikel

Ein paar Fragen zu 9/11 – 20 Jahre danach

the kasaan times

Große Zweifel an der Darstellung der US-Regierung über den 11.09.2001

the kasaan times

1970 in Griechenland

the kasaan times

Damals, CeBit vor 30 Jahren, 1988

the kasaan times

Die Kultur der Weihnachtsmärkte in Deutschland

Die Redaktion

Die guten alten Dampfrösser – damals im Winter vor 30 Jahren

Die Redaktion

Zehn Jahre nach Utøya

the kasaan times

Mit Tante Erna im Weihnachtsurlaub im Schwarzwald

Die Redaktion

Niemand hat die Absicht, eine Mauer zu errichten

Die Redaktion

Viva el Comandante – ein Nachruf auf Fidel Castro

the kasaan times

Als Sankt Petersburg Leningrad hieß – 1970 (1)

the kasaan times

Wie sind die Anunnaki ausgestorben?

the kasaan times

Hinterlasse einen Kommentar

*