Ukraine

Zündeln an einer weiteren Front

Titelbild: Beispielfoto

Der Iran bombadiert mit ballistischen Raketen im Windschatten der Ukraine-Krise die autonome Region Kurdistan im Irak.

Der Iran, der angeblich vor einer Pause bei den Wiener Atomgesprächen steht, sah sich in der Nacht, völlig zusammenhangslos, bemüßigt, eine angebliche Basis in Erbil mit einem dutzend Raketen anzugreifen. Das Ziel soll das Konsulat der USA in der kurdischen Stadt gewesen sein. DAs Konsulat ist derzeit nicht besetzt.

Warum und wieso?

Es bleibt nur zu mutmassen, dass der Schlag gegen das US-Konsulat als weitere Vergeltungsmassnahme für den Tod von dem iranischen Generals Kassem Soleimani, der von einer Drohne vor fast zwei Jahren getötet wurde, gedacht war.

Bei dem Angriff wurde ein Mensch verletzt und eine Fernsehanstalt Kurdistans getroffen.

Themenverwandte Artikel

Die Situation um die Krim eskaliert erneut

the kasaan times

Kriegstelegramm XI

the kasaan times

Kriegstelegramm LXXV. Russische Verluste und keine Aussicht auf einen Waffenstillstand

the kasaan times

Kriegstelegramm LXXVIII. Schwedens und Finnlands Beitritt zur NATO und das Metallurgisches Kombinat Asow-Stahl  

the kasaan times

Ukraine-Ein Staat fällt und erfindet sich neu

the kasaan times

Saporischschja – Europas grösstes Kernkraftwerk von Russen beschossen

the kasaan times

Kriegstelegramm XV.

the kasaan times

Kriegstelegramm LXX. Vergewaltigung als Waffe und der 77. Jahrestag

the kasaan times

Putin bietet bei Kapitulation der Ukraine Gespräche auf höchster Ebene an

the kasaan times

Kriegstelegramm LII. Das Stahlwerk Asowstal als letzte Bastion

the kasaan times

Kriegstelegramm XXXVII. – Ist der kleine Kiewer Vorort Butscha das neue Srebrenica?

the kasaan times

Kriegstelegramm XLVI. Phosphormunition in Mariupol

the kasaan times

Hinterlasse einen Kommentar

*