Covid-19 Cybercrime Scammer Alarm

Westafrikanischer Lidl Schwindel mit Fake Corona-Spende

Kein vernünftiger Mensch würde jemals glauben, was in den vorliegenden E-Mails steht. Sieht man sich das Gesamtbild der E-Mails an, die dieser Tage, wahrscheinlich von einer nigerianischen Tätergruppe in England versandt werden. 

Nun hat es Dieter Schwarz von Lidl und Schwarz oder der Schwarz-Stiftung in Neckarsulm getroffen. Zuvor waren es Susanne Klatten oder andere Mäzene, die über das Vermögen verfügen, Spenden zu tätigen.

Die Täter sind von absoluter nervtötender Penetranz und wie man unschwer erkennen kann, dichten sie Dieter Schwarz gar eine Demenz an.

Sie kennen sich in dem Leben von Dieter Schwarz allenfalls aus Wikipedia aus.

Westafrikanische Aasgeier

Doch fallen immer mehr Menschen gerade in diesen Tagen auf die E-Mails herein, die in englischer und deutscher Sprache versandt werden. Man weiß auch nicht, ob Dieter Schwarz mit diesen Mails nicht erpresst werden soll. 

Weil die von den Tätern beabsichtigten späteren Zahlungen in seinem Namen entgegengenommen werden.

Die Spur führt nach England, wo die Täter die Identität von Dieter Schwarz und dem besagten Banker der Peddel Bank in New York angenommen haben. Diese Mails sind im Google Übersetzer von den Tätern präpariert worden und haben nichts mit der Realität zu tun.

Herr Schwarz würde niemals per E-Mail Millionen verteilen, oder sich anerbieten über sein persönliches Leben mit Fremden zu reden oder zu schreiben. 

Es erinnert an viele Spenden-Scams, die über soziale Medien angeleiert werden und dann am Ende für den angeblichen Empfänger der großzügigen Spende nur Kosten breiten würden. 

Die Täter wollen Notargebühren und anderes kassieren, so z. B. für ein DHL Paket, was am Ende mehrere tausend Euro kostet, korrupte Zollbeamte und andere Gebühren. Der Fantasie ist in diesem Zusammenhang keine Grenze gesetzt. Lassen Sie sich nicht dazu verleiten, den Tätern zu antworten, diese schöpfen jegliche Informationen ab und verwenden diese danach für andere Straftaten, die gleich gelagert sind.  

Übersenden Sie keine Dokumente, Sie würden sie sich zum Opfer machen, übersenden Sie kein Geld, so verlockend das Angebot vielleicht für sie klingt. Das Geld, das zumeist mit Online-Geldversendern nach Nigeria oder nach Ghana geschickt werden soll, oder an die Elfenbeinküste, wie in diesem Fall, wäre hoffnungslos verloren.  

Es hat sich in Westafrika eine Subkultur gebildet, die mit solchen Mails gut verdient und natürlich nicht aufhört, bis die Polizei diesen Tätergruppen das Handwerk legt. Solange kann man diese Mails nur löschen und hoffen, dass die Täter sich einer anderen Dienstleistung zuwenden.

Lieber geliebter,

Bitte akzeptieren Sie meine aufrichtige Entschuldigung für diese E-Mail. Ich bin Dieter Schwarz, deutscher Staatsbürger, Geschäftsmann, Investor, Unternehmer und Philanthrop. Eigentümer der Schwarz-Gruppe. Dieses Jahr 2022 werde ich an Einzelpersonen spenden. Ich habe beschlossen, Ihnen 2.400.000,00 € (zwei Millionen vierhunderttausend Euro) zu spenden, da die Covid-19-Pandemie viele Menschen finanziell in Mitleidenschaft gezogen hat. Ich glaube, Sie kennen nur wenige Menschen in Ihrer Umgebung, die Hilfe bei der Finanzierung benötigen. Wenn Sie an meiner Spende interessiert sind und mit diesen Mitteln auch anderen finanziell helfen können, kontaktieren Sie mich bitte per E-Mail für weitere Informationen. E-Mail: dietrschwarz@gmail.com

Herzlicher Gruss

Dieter Schwarz

Liebling,

Ich weiß es zu schätzen, dass Sie mir zurückgeschrieben haben. Das ist real, Sie haben kein Risiko in diesem Projekt, also brauche ich Ihr Vertrauen, um dieses besondere Projekt abzuschließen. Seien Sie so freundlich zu wissen, dass ich Ihnen diese Spende gebe, weil ich Sie brauche, um denen zu helfen, die finanziell in Not sind, mit 40% dieser Mittel, die anderen 60% können Sie für Ihren persönlichen Zweck verwenden und ich habe das Vertrauen in dir, dass du mit diesen Geldern richtig umgehen wirst, wie ich es dir aufgetragen habe. Machen Sie sich keine Gedanken darüber, warum Sie wegen dieser Spende kontaktiert wurden, ich habe dies aus einem reinen Motiv heraus getan. Es war mir ein großes Anliegen, Ihnen zu schreiben, da Sie sich entschieden haben, sich mit mir in Verbindung zu setzen. Ich bin Dieter Schwarz (geboren am 24. September 1939) deutscher Staatsbürger. Ich bin Inhaber der Schwarz-Gruppe. Ich kenne Sie vielleicht nicht persönlich, aber ich glaube, dass Sie durch die Anweisung des göttlichen Geistes auserwählt wurden, meine Geldspende in Höhe von 2.400.000,00 € (zwei Millionen vierhunderttausend Euro) zu erhalten, und ich glaube, dass den Menschen, die warten und auch glauben, Gutes widerfährt. Seien Sie versichert, dass Sie kein Risiko eingehen, da dies mein persönliches Geld ist. Zur Quelle und Überprüfung können Sie unter den folgenden Links mehr über mich lesen. Lesen Sie hier mehr https://en.wikipedia.org/wiki/Dieter_Schwarz

Die Absicht dieser E-Mail ist es, Menschen von immensem Segen zu sein. Mit meinem Alter (83 Jahre alt) kann ich nicht weiter Reichtum anhäufen, ohne aufzugeben. Ich habe 1 Milliarde Dollar gegeben, um zu versuchen, die wilden Länder und Gewässer des Planeten vor der Zerstörung zu retten. Ich besitze ein Nettovermögen von über 32,3 Milliarden USD. Ich möchte, dass Sie die Armut in Ihrer Region lindern und versuchen, den Lebensstandard so vieler Menschen wie möglich zu verbessern, denn das ist das einzige Ziel, wenn Sie dieses Geld überhaupt an Sie spenden.

Ich habe nicht viel, wofür ich Geld ausgeben könnte, also gönne ich mir eine solche Tat, die für andere als Segen angesehen wird. Ich hoffe, dass Ihnen dieses Geld von großem Nutzen sein wird, wenn Sie es erhalten, dass Sie damit auch anderen helfen können. Auf die gleiche Weise, wie Sie mir eine E-Mail gesendet haben, wenden sich andere Personen bezüglich der Spende an mich. Wenn Sie wissen, dass Sie bereit sind, die Mittel in Höhe von 2.400.000,00 € (zwei Millionen vierhunderttausend Euro) zu erhalten. Bitte bestätigen Sie die Bereitschaft, indem Sie sich offiziell ausführlich vorstellen.

Vollständiger Name:
Dein Land:
Das Alter:
Handynummer:
Was würden Sie mit diesem Geld machen:

Danach werde ich Ihnen in meiner nächsten E-Mail nach Erhalt dieser Informationen oben zusenden, ich werde meine Bank bezüglich dieser Spende kontaktieren, denn ich werde der Bank den Scheck schicken, den ich in Ihren Daten ausstellen werde.

Ich erwarte Ihre E-Mail, um mit dieser Spende fortzufahren.

Herzlicher Gruss
Dieter Schwarz

Liebling ,

Vielen Dank für Ihre Nachricht mit den erforderlichen Informationen. Ich freue mich sehr, Sie für dieses Projekt zu autorisieren, mit der Art und Weise, wie Sie diese Mittel verwenden möchten, ist wirklich herzzerreißend, und ich freue mich, dass Sie davon profitieren können Geld auch. Ich hoffe, dass dieses Geld ein Segen für Sie und andere sein wird. Es berührt mich, Menschen zu erreichen. Ich dachte, es wäre eine andere Form, neben meinem Engagement in meiner Stiftung Gutes zu tun. Ich glaube, dieser Typ würde mehr profitieren. Bitte machen Sie keine öffentliche Show oder mediale Darstellung davon, da ich nicht von unzähligen Forderungen geplagt werden möchte. Ich vertraue Ihnen bei diesem Projekt, ich hoffe, Sie enttäuschen mich nicht.

Ich habe meiner Bank bereits ein Vollmachtsschreiben und einen Scheck ausgestellt, in dem ich Sie als einen meiner Begünstigten ernenne, den ich auch dieser E-Mail beigefügt habe. Sie sind jetzt der einzige Nutznießer dieses Fonds, der insgesamt 2.400.000,00 Euro (zwei Millionen, vierhunderttausend Euro) für Sie, die weniger Privilegierten und auch die Obdachlosen in Ihrem Umfeld umfasst. Bitte akzeptieren Sie dies von mir als meinen Beitrag zur Menschheit und als Segen für andere.

Ich möchte, dass Sie gut informiert sind, dass ich an Demenz leide, und aus diesem Grund haben mich die Ärzte hier unter Beschränkungen gestellt, daher werden sie in ein paar Tagen alle Arten von elektronischen Geräten wegnehmen. Aufgrund meines Gesundheitszustands kann ich möglicherweise nicht immer mit Ihnen kommunizieren. Daher werde ich Herrn Romeo Clark zum Filialleiter ernennen, der Sie dabei unterstützt, die Gelder zu erhalten. Ich bin mir einer schnellen Antwort sicher, da er den Scheck über 2.400.000,00 Euro (zwei Millionen, vierhunderttausend Euro) in seinem Besitz hat.

Jetzt müssen Sie den Bankmanager, Herrn Romeo Clark, über die untenstehenden Angaben kontaktieren, da ich ihm auch den Scheck und eine E-Mail zu Ihren Gunsten geschickt habe, damit Sie beide sich gegenseitig eine Nachricht senden können, um den Spendenprozess aufgrund meines Gesundheitszustands abzuschließen.

Name der Bank: Peddle Bank Plc
E-Mail des Bankmanagers: romeoclark@accountant.com

Ich werde jedoch häufig nachsehen, ob Sie mit ihm Kontakt hatten, damit alles bearbeitet werden kann, damit die Bank mit der Überweisung Ihres Geldes fortfahren kann.

Herzlicher Gruss
Dieter Schwarz

Themenverwandte Artikel

Ungeheuerliche Verschwörungstheorien zu Corona

the kasaan times

Krematorium in Sachsen ist überfordert

the kasaan times

Harz und Sauerland 2021- ein zweites Ischgl

Die Redaktion

Voodoo bei DHL – DHL als Helfer von Cyberkriminellen?

the kasaan times

Nun auch noch Berlin und Hamburg

Die Redaktion

Berlin, am 29. August 2020

Die Redaktion

Elisabeth II. positiv auf Covid 19 getestet

the kasaan times

Donald Trump – Blutsauger in der Krise

the kasaan times

Intensivmediziner für vermehrte Behandlung von Corona-Patienten mit Paxlovid

the kasaan times

Panama-Briefkasten spammt im Namen von deutschen Top-Versicherungen

the kasaan times

Wird der Lockdown bis Ostern aufrechterhalten?

the kasaan times

In diesem Fall macht Commerzbank „herzkrank“

the kasaan times

Hinterlasse einen Kommentar

*