Kriminalfälle

Rekordbargeldmenge in Hessen durch Zoll und Polizei sichergestellt

Beitragsbild Zoll.de

Eine Rekordmenge von 6,29 Millionen Euro Bargeld, hochwertigen Schmuck und Uhren im Wert von über 220.000 Euro sowie kiloweise Drogen haben Fahnderinnen und Fahnder der Gemeinsamen Ermittlungsgruppe Rauschgift (GER) des Zollfahndungsamts Frankfurt am Main und des Hessischen Landeskriminalamts am Freitag, 13. Januar 2023, in Hanau sichergestellt.

Mehrere Tatverdächtige wurden festgenommen und befinden sich bereits in Untersuchungshaft.

Gegen ihn und weitere Beschuldigte ermitteln Zollfahndung und Polizei wegen des Verdachts des bandenmäßigen unerlaubten Anbaus und Handels mit Betäubungsmitteln in nicht geringer Menge in einem gemeinsamen Ermittlungskomplex mit der Staatsanwaltschaft Darmstadt.

Die sichergestellten 6,29 Millionen Euro dürften die bislang größte Bargeldsicherstellung im Zusammenhang mit Rauschgiftsicherstellungen in Hessen sein.

Bei der Durchsuchung eines Mehrfamilienhauses fanden die Einsatzkräfte neben dem Bargeld auch 25 Kilogramm Kokain, sechs Kilogramm Marihuana und zwei Kilogramm Haschisch auf dem Dachboden. Hier waren die Millionen, der Schmuck und die Drogen in Koffern und Taschen versteckt.
Zwei professionelle Marihuana-Plantagen, Maschinenpistolen, kiloweise Rauschgift, eine scharfe Handgranate wurden ebenfalls gefunden.

Die vorgenannten Einsatzmaßnahmen stehen in unmittelbarem Zusammenhang mit der Aushebung von zwei hochprofessionellen Marihuanaplantagen am 11. Januar 2022 durch Zollfahndung und Polizei im Main-Kinzig-Kreis und im Landkreis Offenbach.

Die umfangreichen Spurensicherungsmaßnahmen und der aufwändige Abbau der ausgehobenen Cannabisplantagen dauerten bis in die Mittagsstunden des vergangenen Samstags. Das Technische Hilfswerk unterstützte beim Abtransport der professionellen Plantagenausrüstung, die allein vier Container füllte.

Quelle: Zoll

Themenverwandte Artikel

Einmaliger keltischer Goldschatz bei Einbruch entwendet

the kasaan times

Brutal schwülstiger Chat aus Anyama/Abidjan-später aus Bouaké- Die Schande Afrikas 6.Teil

the kasaan times

Über eine Million Euro Bargeld gestohlen – Polizei sucht mit Echtbildern nach Tatverdächtiger

the kasaan times

Das Urteil gegen Stephan Ernst ist gerecht

Die Redaktion

Kambomannen – ein weiteres Mysterium aus Norwegen

the kasaan times

Der mysteriöse Tod im Oslo Plaza

the kasaan times

Mysteriöses Verbrechen an einem Russen in Graz – Zeugen gesucht

the kasaan times

Rohopium im Wert von 390.000 Euro in einem Pkw sichergestellt

the kasaan times

Gedanken zum Maya-Kalender, die Genspur und die postmortalen Leiden des Dr. Dr. Uwe Barschel

the kasaan times

Bei einer internationalen Razzia gegen mutmaßliche Geldautomatensprenger hat die Polizei insgesamt 13 Tatverdächtige festgenommen. Sie sollen einen Millionenschaden verursacht haben.

the kasaan times

Die Schande Afrikas Teil (1)

the kasaan times

Mordfall Diana Bodi- ca. 30 Hinweise eingegangen

the kasaan times

Hinterlasse einen Kommentar

*