Scammer Alarm

Marina Füten’s Geschichte von einer Spende über 680.000 Euro kreist durch die sozialen Netzwerke

Viele User von sozialen Netzwerken erhalten in diesen Tagen eine Nachricht einer vermeintlich kranken und reichen Frau, die ihr Vermögen spenden will.

Es ist der neueste Trick der Scam – Mafia aus Benin oder der Elfenbeinküste. Während der Coronakrise versuchen die Täter mit solchen Geschichten zu punkten. Das Deutsch ist schlecht und aus dem Französischen übersetzt.

Es geht im weiteren Verlauf darum, per Western Union oder moneygram, Geld im Voraus nach Afrika zu überweisen. Für Notarkosten oder den Verkauf des Cashew-Imports, schließlich will der Makler einen Vorschuss… Antworten Sie nicht, geben Sie keine persönlichen Daten heraus. Die Täter sind brutal und schlachten jede Gelegenheit aus, um aus den Informationen Kapital zu schlagen.
Am besten gleich in die digitale Mülltonne damit. Oder man meldet das Profil dem sozialen Netzwerk

„Guten Morgen lieber Geliebter Gottes

Entschuldigen Sie, dass ich Sie so kontaktiert habe. Ich habe gerade Ihr Profil gesehen und mir gesagt, dass Sie die Person sind, die ich brauche. Kurz gesagt, mein Nom ist Frau Marina Füten deutscher Herkunft und ich lebe in Frankreich. Ich leide an einer schweren Krankheit, die mich zum sicheren Tod verurteilt, es ist Kehlkopfkrebs, und ich habe eine Summe von 680.000 Euro, die ich einer vertrauensvollen und ehrlichen Personne dépense möchte ‚er nutzt es gut und hilern den Waisen. Ich bin der Besitzer eines Cashew-Importgeschäfts in Frankreich und habe meinen Mann vor 6 Jahren verloren, était mich sehr betroffen hat und ich konnte erst wieder heiraten Bisher haben wir keine gemischten Kinder. Ich möchte aus dieser Summe eine Spende machen, bevor mein Tod dazu führen kann, dass meine Tage für das Fehlen dieser Krankheit gezählt wurden, die ich in Frankreich nicht geheilt, sondern beruhigt habe. Ich würde später gerne wissen, ob Sie von dieser Spende profitieren können 680.000 Euro. Danke und Gott segne dich Viele Grüße“

Themenverwandte Artikel

Unsäglich freche Bettel-Methode mit gleicher Geschichte in sozialen Netzwerken

Die Redaktion

Sujata Bodalina ist froh, weil sie angeblich reich wurde..

the kasaan times

Victoria Motheo’s Geschichte

the kasaan times

Skandal! Falsche Anwaltskanzlei zockt Tausende ab: Spende eines Todkranken

Die Redaktion

Die Schande Afrikas (4.Teil)

Die Redaktion

Gaddafi benötigt postmortem Hilfe

the kasaan times

Die Schande Afrikas 5. Teil – „Goldjargon“ – brutalstes Treiben afrikanischer Banden in Europa

Die Redaktion

Sie sind wieder da – Team World Business Registration

the kasaan times

Voodoo bei DHL – DHL als Helfer von Cyberkriminellen?

the kasaan times

Michael Carlson – Falsche Rechtsanwaltskanzlei in Istanbul – Brutale Gangster verwenden türkisches Staatssiegel, um deutsche Investoren zu prellen

Die Redaktion

Abdul Null

the kasaan times

Panama-Briefkasten spammt im Namen von deutschen Top-Versicherungen

the kasaan times

Hinterlasse einen Kommentar

*