red and orange solar flare
Deutschland

Kritische Situation durch Weltkriegsmunition in Lübtheen

Quellen BILD /Feuerwehr Parchim

Titelbild: Beispielbild

Im Landkreis Ludwigslust-Parchim sind im Umkreis weniger Kilometer drei Waldbrände ausgebrochen – zwei davon auf ehemaligen Truppenübungsplätzen in Lübtheen und Hagenow. In beiden Fällen kam es auch zu schweren Explosionen. Verursacht wurden sie durch alte, im Boden vergrabene Weltkriegsmunition. Das berichten Feuerwehr und BILD Zeitung gleichermaßen.


Offenbar in der Nähe eines Übungsgeländes aus dem Zweiten Weltkrieg brach das Feuer auf dem ehemaligen Truppenübungsplatz Lübtheen aus. Immer wieder erschweren heftige Explosionen der alten Weltkriegsmunition die Löscharbeiten in dem brennenden und unübersichtlichen Waldgebiet.

In Lübtheen brennt es nur 800 Meter von der zu Lübtheen gehörenden Ortschaft Volzrade entfernt auf einer Fläche von mehr als 100 Hektar.

Teilweise mussten die Löschkräfte bereits abgezogen werden, weil die Gefahr für Leib und Leben zu groß war.

Schaulustige werden gebeten, das Einsatzgebiet unverzüglich zu verlassen.

bofrost DE

Themenverwandte Artikel

Materialknappheit in der Industrie zuletzt wieder verschärft

the kasaan times

Verleihung des Bundesverdienstkreuzes an Angela Merkel

the kasaan times

Woher kam das Geld für die wirren Putschpläne?

the kasaan times

Das gab es auch noch nicht- Apotheken bleiben heute vielerorts zu

the kasaan times

Erddepot von RAF aufgefunden?

Die Redaktion

Otte und Krall raus aus der Werteunion- Maaßen war Fehlbesetzung als Verfassungsschutzpräsident

the kasaan times

Der Tod des Dr. Lübcke – wie in der Weimarer Republik

the kasaan times

Wahrsagerin soll deutsche Soldaten zu Gründung von Söldnertruppe gedrängt haben

the kasaan times

Behörden suchen weiter intensiv nach Ursache für massives Fischsterben in Oder

the kasaan times

Eine deutsche Stadt: Bad Sachsa

the kasaan times

Die Bundeswehr erhält 18 neue Kampfpanzer des Typs Leopard 2

the kasaan times

ABC-Abwehrkommandant: Wir müssen uns Sorgen machen!

the kasaan times

Hinterlasse einen Kommentar

*